Ribiseln (rote/weiße Johanniesbeeren)- Säulenrost

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Hallo,

Ich vermute, dass meine Ribisel (rote/weiße Johanniesbeeren) Säulenrost haben. Leider ist es wahrscheinlich, dass ich das im Herbst schon mitgekauft habe :22x22-emoji-u1f629:

Wie gehe ich jetzt am besten vor? Bekomme ich das wieder los? In der Nähe unseres Gartens stehen natürlich auch Kiefern... :22x22-emoji-u1f644:
Blätter habe ich jetzt mal entfernt. Wenn es eine Hoffnung gibt, würde ich auch dagegen spritzen, obwohl ich da jetzt nicht allzu begeistert bin.
Jedes Jahr behandeln würde ich jetzt aber wirklich nicht wollen...
Leider sind nach dem Winter vom Schnee schon ziemlich beschädigt gewesen und jetzt die Pflanzen auch von Blattläusen massiv befallen, dass ich die Triebspitzen auch entfernen musste. Insgesamt würde ich aktuell leider von keinem guten Allgemeinzustand der Pflanzen sprechen.


Platztechnisch wäre es echt blöd, wenn ich die raus reißen muss. Müsste dann überlegen, welchen Beerenstrauch ich dort stattdessen hinpfflanzen kann. Schlimmstenfalls hätte ich wohl nur eine Alternative dann für neue (resistente?) Büsche.

lg

P.S: Fotos gibt's keine, weil in der Ecke ist es etwas wild. Das stelle ich sicher nicht in's Netz :22x22-emoji-u1f60e:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.825
Das Mittel dafür wäre Celaflor Gemüse pilzfrei Saprol. Eine andere Möglichkeit wirst du nicht haben, denn natürlich sind die Sporen durch die Kiefern gleich wieder da.
Eigentlich ist der Säulenrost für rote und weiße Ribiseln eher unwahrscheinlich. :22x22-08:
Am Besten, du machst zur Erntezeit einen Ausflug zu mir und pflückst meine. Ich bin von Mitte Juli an für 3 Wochen zur REHA, kann sie also selbst nicht ernten.:22x22-emoji-u1f60a:
 
Oben