Sukkulente krank?

R_Rente

Sämling
Seit
Jan 22, 2021
Beiträge
5
Hallo zusammen,

schon seit circa zwei Wochen geht es mit meiner Sukkulente (himalaya senecio cephalophorus) Berg ab. Die Blätter fingen an weich zu werden und hängen mittlerweile ganz runter. Zudem ist ein kleiner "Stamm" schon abgefallen. Ich vermute, dass ich zu viel Wasser gegeben habe, da sich im Blumentopf immer wieder unten Wasser angesammelt hat. Nun habe ich auch kleine, weiße Kügelchen in der Erde entdeckt. Bilder zur Veranschaulichung sind angehangen.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Tipps freuen.

Mit lieben Grüßen
Ramin
 

Anhänge

  • sukkulente1.pdf
    1,8 MB · Aufrufe: 24
  • sukkulente2.pdf
    1,5 MB · Aufrufe: 19
  • sukkulente3.pdf
    1,5 MB · Aufrufe: 18

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.121
Ja, das sieht wirklich nach zuviel Wasser aus. Du wirst sie aus der Erde nehmen müssen um die Wurzeln zu kontrollieren. Alles was da faulig ist, großzügig wegnehmen. Dann in trockenes Substrat einpflanzen. Was meinst du denn mit weißen Kügelchen in der Erde ? Das, was man auf Bild 3 sieht ? Das ist ein Styroporkügelchen. Die sind in der Erde, um diese aufzulockern.
 

R_Rente

Sämling
Seit
Jan 22, 2021
Beiträge
5
Liebe Heike,
vielen Dank für deine Hilfe. Mit trockenem Substrat meinst du ganz normale Blumenerde? Genau, ich meinte die weißen Kügelchen auf Bild 3 - wenn das Styroporkügelchen dann bin ich ja beruhigt.

Könntest du mir noch sagen, wie ich die Sukkulente angemessen gieße? Einmal pro Tag? Oder warten bis die Erde wieder komplett trocken wird?

Liebe Grüße
Ramin
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.121
Liebe Heike,
vielen Dank für deine Hilfe. Mit trockenem Substrat meinst du ganz normale Blumenerde? Genau, ich meinte die weißen Kügelchen auf Bild 3 - wenn das Styroporkügelchen dann bin ich ja beruhigt.

Könntest du mir noch sagen, wie ich die Sukkulente angemessen gieße? Einmal pro Tag? Oder warten bis die Erde wieder komplett trocken wird?

Liebe Grüße
Ramin
Sukkulenten sind ja Dickblattpflanzen. Das heißt, die Pflanze selbst speichert Flüssigkeit. Die Erde kann normale Blumenerde sein oder Kakteenerde oder ( das wäre optimal ) eine Mischung von beidem. Auf jeden Fall gut wasserdurchlässig, deshalb das Styropor. Du weißt, daß sie im Winter eine Ruhepause bei 8° - 10°C bei wenig Wasser haben soll ?

 

R_Rente

Sämling
Seit
Jan 22, 2021
Beiträge
5
Super, vielen Dank für die Tipps und den verlinkten Artikel! Ich wusste leider nicht, dass sie über den Winter eine Ruhepause einlegt... Ich frage mich allerdings, wo ich sie hinstellen kann. Ich habe eine Einzimmerwohnung und habe deshalb keinen Raum, den ich auf 10 Grad runterkühlen kann und ganz draußen ist wiederum zu kalt. Hast du da vielleicht auch noch einen Tipp?
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.121
Super, vielen Dank für die Tipps und den verlinkten Artikel! Ich wusste leider nicht, dass sie über den Winter eine Ruhepause einlegt... Ich frage mich allerdings, wo ich sie hinstellen kann. Ich habe eine Einzimmerwohnung und habe deshalb keinen Raum, den ich auf 10 Grad runterkühlen kann und ganz draußen ist wiederum zu kalt. Hast du da vielleicht auch noch einen Tipp?
Falls es in Frage kommt, in den Keller ans Fenster ? Oder ins Treppenhaus ? Das ist meist doch kühler als die Wohnung. Frostfreie Garage?
Und - die darf ganz trocken werden. Kühl gestellt reicht auch alle zwei Wochen wenig gießen.
 
Zuletzt bearbeitet:

R_Rente

Sämling
Seit
Jan 22, 2021
Beiträge
5
Okay, ich werde mal versuchen, einen geeigneten Platz für sie zu finden für den Winter. Und wahrscheinlich dann gegen April wieder in wärmere Räume stellen?
 
Oben