Thuja-Schäden durch Poolwasser?

Fragezeichen

Sämling
Seit
Feb 18, 2021
Beiträge
9
Hallo,

Meine Fragen richtet sich an User, die sich mit BIOCHEMIE auskennen.

wir haben eine alte Thuja-Hecke, die viele Jahre robust überstanden hat.
Im letzten Jahr war der Nachbar der Meinung, sein chlorhaltiges Poolwasser in einer Senke in Zaunnähe zu entsorgen (2x/Jahr).
Der Boden war nach dem Trocknen blaugrün.
DIESES NACHBARSCHAFTSPROBLEM IST GEKLÄRT UND BEDARF HIER KEINER ERÖRTERUNG.

Nur in diesem Bereich haben die Thujas braune Stellen bekommen, ca. 20-30% verteilt auf die gesamte Pflanze.

- Hängt das mit dem chlorhaltigen Wasser zusammen?
- Kann das der Pflanze langfristig schaden, oder erholen die sich normalerweise wieder?
- Kann man den Thujas durch andere Zugaben helfen, den Schaden auszugleichen?

Vielen Dank

P.S. an alle "Gesetzeshüter" hier im Forum. :22x22-13:
Vielen Dank für Eure Mühe, aber es geht hier nicht um die Gesetzeslage oder Nachbarschaftsprobleme.
sondern um Wechselwirkung des Chlors mit den Pflanzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gartentomate

Solitärpflanze
Seit
Jan 31, 2020
Beiträge
67
Standort
Dresden
Der Boden war nach dem Trocknen blaugrün.

Wie stark chlort der seinen Pool ??

Wie kann man das verträglicher für die Pflanzen machen?

In den Schmutzwasserkanal einleiten.

Ob es überhaupt erlaubt ist, chemikalienhaltiges Wasser versickern zu lassen, weiß ich nicht, denke aber, daß das mit deutschen Umweltvorschriften nicht vereinbar ist.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.888
Chlorhaltiges Wasser vom Pool muß, wenn der Chlorgehalt im Wasser 0,05 mg pro Liter Wasser übersteigt,als Sondermüll entsorgt werden. Und das nicht ohne Grund. Warum kommt denn Chlor ins Wasser ? Um Bakterien abzutöten. Bakterien gibt es aber weitaus mehr nützliche als schädliche. Im Boden sind sie mit für den Umsatz tierischen und pflanzlichen Materials in fruchtbare Erde verantwortlich. Es ist also gravierend, sowas einfach abzulassen. Ich hoffe, daß ihr nicht noch eine Wasserpumpe im Einzugsbereich des geschädigten Grundwassers habt. Ich weiß nicht, wie der direkte Einfluß von Chlor auf Thujen ist und auch nicht, wie sich Thujen und Fichten miteinander verhalten. Aber eines weiß ich : allein in unserem recht kleinen Ort ( ca. 5000 Einwohner) hört man mindestens einmal im Jahr von einer Chlorgasvergiftung von Leuten, die eigentlich geschult im Umgang damit sind.
Es darf übrigens auch nicht in den Schmutzwasserkanal eingeleitet werden, da auch der Umsatz in Kläranlagen durch Bakterien erfolgt.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Chlorhaltiges Wasser vom Pool...
Es darf übrigens auch nicht in den Schmutzwasserkanal eingeleitet werden, da auch der Umsatz in Kläranlagen durch Bakterien erfolgt.
Stimmt so nicht, bei uns darf es sehr wohl in den Schmutzwasserkanal abgeleitet werden...
Bei uns haben sehr viele in der Stadt Pools gebaut, seit dem es so heiß wird in den Sommern, wo sollten die denn das Wasser hin??
Hallo,
wir haben eine alte Thuja-Hecke, die viele Jahre robust überstanden hat.
Im letzten Jahr war der Nachbar der Meinung, sein chlorhaltiges Poolwasser in einer Senke in Zaunnähe zu entsorgen (2x/Jahr).
(Wohl, weil ihn die dort wachsenden Fichten stören .... - aber das ist ein anderes Problem.)
Der Boden war nach dem Trocknen blaugrün.
Nur in diesem Bereich haben die Thujas braune Stellen bekommen, ca. 20-30% verteilt auf die gesamte Pflanze.

Meine FRAGEN:
Hängt das mit dem chlorhaltigen Wasser zusammen?
Kann das der Pflanze langfristig schaden?
Welchen Einfluß könnten die Fichten auf die Thujas haben?
Wie kann man das verträglicher für die Pflanzen machen?

Vielen Dank
Wenn das Poolwasser einige Zeit im Pool verbleibt bevor es geleert wird, im Frühjahr z.B.ist der Chlorgehalt so gering, dass unser Nachbar sein Poolwasser auf seinen Rasen und den anschließenden Thujen auslaufen lässt und beide haben seit 20 Jahren keinen Schaden erlitten.
Natürlich ohne Winterschutzmittel drinnen im Wasser..
Unser Poolwasser fließt im Frühjahr in den Schmutzwasser Kanal..
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.888
Das stimmt, daß man die Aufspaltung des Chlors voranbringen kann, wenn man die Zufuhr von Chlor abstellt und das Poolwasser dann abgedeckt stehen läßt für mindestens eine Woche, je nach Chlorgehalt im Wasser. Wenn es jedoch die oben geschriebene Konzentration übersteigt, darfst du es nicht. Und auch hier gilt der schöne Satz : Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
Wenn die Erde nach dem Ablassen blaugrün aussieht, gehe ich jedenfalls davon aus, daß die Grenze deutlich überschritten ist.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Ich weiss nicht wo @Fragezeichen beheimatet ist, doch ist mir bekannt das @Maxi und @Heikeaustirol in verschiedenen Landesteilen von Österreich zu Hause sind.
In Deutschland ist es grundsätzlich verboten Chlorhaltiges Wasser mit höherem Chlorgehalt als 0,05 mg pro Liter über das Erdreich zu entsorgen und es müsste auch ohne weitere chemische Zusätze, wie Algen- oder Entflockungsmittel sein.
Alles andere muss über den Schmutzwasserkanal abgeleitet werden und auch da gibt es massive Einschränkungen, was Art und Menge der Inhaltsstoffe betrifft, z. B. wegen der von @Heikeaustirol genannten Schäden im Bakterienhaushalt der Kläranlagen.
Das regeln aber in Deutschland die einzelnen Gemeinden bzw. Landkreise.

@Fragezeichen, Du wirst Dich entscheiden müssen, dieses umweltrechtliche Vergehen zu melden oder ob Dir der "nachbarliche Frieden" wichtiger ist. Wenn Deine Thujen nur im genannten Bereich verbraunen, so wird es wohl mit dem Verklappen des Poolwassers zutun haben.
Rechtschreibung
 
Zuletzt bearbeitet:

Tea

Moderator
Seit
Apr 8, 2020
Beiträge
306
Standort
Berlin-Brandenburg
Es gibt in der EU mehrere Richtlinien, die nicht nur Deutschland und Östereich betreffen. Dies isnd u.a. Schaffung eines Ordnungsrahmens für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der Wasserpolitik, Umwelthaftung zur Vermeidung und Sanierung von Umweltschäden, Verschmutzung infolge der Ableitung bestimmter gefährlicher Stoffe in die Gewässer der Gemeinschaft, Schutz des Grundwassers vor Verschmutzung und Verschlechterung hinzu kommen die Landesgesetze sowie Regionale Gegebenheiten.

Chlorhaltiges Wasser ist, wie Stachelbär shon geschrieben, über den Entwässerungskanal bzw. über eine abflusslosen Sammelgrube abzuführen.

Hängt das mit dem chlorhaltigen Wasser zusammen? Ja
Kann das der Pflanze langfristig schaden? Ja

Welchen Einfluß könnten die Fichten auf die Thujas haben?
Kann ich ncht mit Bestimmtheit sagen, da es wahrscheinlich auch darauf ankommt, wie weit die Fichten zur Hecke stehen. Wie jeder Baum hat er einen bestimmten Wasserbedarf. Je höher desto mehr.

Wie kann man das verträglicher für die Pflanzen machen?

Mit dem Nachbarn reden. Der Grenzwert von 0,05 mg/l darf nicht überschritten werden. Die Entsorgung des Wassers darf nur schrittweise erst nach mind. 60 Stunden erfolgen, nachdem das Entkeimungsmittel an das Poolwasser gegeben wurde. Dieses Wasser nicht auf Gemüse- und Obstbeete bzw. Hochbeete sowie Kompost.
 

Fragezeichen

Sämling
Seit
Feb 18, 2021
Beiträge
9
Wie stark chlort der seinen Pool ??



In den Schmutzwasserkanal einleiten.

Ob es überhaupt erlaubt ist, chemikalienhaltiges Wasser versickern zu lassen, weiß ich nicht, denke aber, daß das mit deutschen Umweltvorschriften nicht vereinbar ist.
Vielen Dank für Deine Mühe, aber es geht hier nicht um de Gesetzeslage oder Nachbarschaftsprobleme, sondern um Wechselwirkung des Chlors mit den Pflanzen.
 

Fragezeichen

Sämling
Seit
Feb 18, 2021
Beiträge
9
Es gibt in der EU mehrere Richtlinien, die nicht nur Deutschland und Östereich betreffen. Dies isnd u.a. Schaffung eines Ordnungsrahmens für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der Wasserpolitik, Umwelthaftung zur Vermeidung und Sanierung von Umweltschäden, Verschmutzung infolge der Ableitung bestimmter gefährlicher Stoffe in die Gewässer der Gemeinschaft, Schutz des Grundwassers vor Verschmutzung und Verschlechterung hinzu kommen die Landesgesetze sowie Regionale Gegebenheiten.

Chlorhaltiges Wasser ist, wie Stachelbär shon geschrieben, über den Entwässerungskanal bzw. über eine abflusslosen Sammelgrube abzuführen.

Hängt das mit dem chlorhaltigen Wasser zusammen? Ja
Kann das der Pflanze langfristig schaden? Ja

Welchen Einfluß könnten die Fichten auf die Thujas haben?
Kann ich ncht mit Bestimmtheit sagen, da es wahrscheinlich auch darauf ankommt, wie weit die Fichten zur Hecke stehen. Wie jeder Baum hat er einen bestimmten Wasserbedarf. Je höher desto mehr.

Wie kann man das verträglicher für die Pflanzen machen?

Mit dem Nachbarn reden. Der Grenzwert von 0,05 mg/l darf nicht überschritten werden. Die Entsorgung des Wassers darf nur schrittweise erst nach mind. 60 Stunden erfolgen, nachdem das Entkeimungsmittel an das Poolwasser gegeben wurde. Dieses Wasser nicht auf Gemüse- und Obstbeete bzw. Hochbeete sowie Kompost.
Vielen Dank für Deine Mühe, aber es geht hier nicht um de Gesetzeslage oder Nachbarschaftsprobleme, sondern um Wechselwirkung des Chlors mit den Pflanzen.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Vielen Dank für Deine Mühe, aber es geht hier nicht um de Gesetzeslage oder Nachbarschaftsprobleme, sondern um Wechselwirkung des Chlors mit den Pflanzen.
Da mir der Schutz der Umwelt wichtiger ist, als Dich zu informieren, wieviel Chlor Du Deinen Pflanzen zumuten kannst - bin ich hier raus!
 

Tea

Moderator
Seit
Apr 8, 2020
Beiträge
306
Standort
Berlin-Brandenburg
Vielen Dank für Deine Mühe, aber es geht hier nicht um de Gesetzeslage oder Nachbarschaftsprobleme, sondern um Wechselwirkung des Chlors mit den Pflanzen.
Wenn du meinen Beitrag r i c h t i g l e s e n würdest, habe ich nicht nur auf deine Fragen geantwortet. Es gibt noch andere User hier, die dieses Thema interessiert. Es ist ein Meinungsaustausch und dieser beinhaltet auch mal die Gesetzteslage und nicht nur für d i c h.
 

Gartentomate

Solitärpflanze
Seit
Jan 31, 2020
Beiträge
67
Standort
Dresden
Vielen Dank für Deine Mühe, aber es geht hier nicht um de Gesetzeslage oder Nachbarschaftsprobleme, sondern um Wechselwirkung des Chlors mit den Pflanzen.
Dann studiere weiter diese Wechselwirkungen
letztmalig zu Deinen Fragen
Hängt das mit dem chlorhaltigen Wasser zusammen?
durchaus möglich
Kann das der Pflanze langfristig schaden?
durchaus möglich
Welchen Einfluß könnten die Fichten auf die Thujas haben?
könnten Licht und Wasser entziehen
Wie kann man das verträglicher für die Pflanzen machen?
Glyphosat wirkt schneller, alternativ das Chlorwasser an andere Pflanzen kippen
Da mir der Schutz der Umwelt wichtiger ist, als Dich zu informieren, wieviel Chlor Du Deinen Pflanzen zumuten kannst - bin ich hier raus!
Ich auch ....
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.888
@Fragezeichen , vielleicht solltest du auch über die Wechselwirkung von Umwelt- und Gewässerverschmutzung und deiner Gesundheit nachdenken.
Heike - Facharbeiter für Hydrogeologie
 

Fragezeichen

Sämling
Seit
Feb 18, 2021
Beiträge
9
@Fragezeichen , vielleicht solltest du auch über die Wechselwirkung von Umwelt- und Gewässerverschmutzung und deiner Gesundheit nachdenken.
Heike - Facharbeiter für Hydrogeologie
Der Schutz der Umwelt und unserer Gesundheit ist mir auch wichtig, daher ist diese Frage bereits geklärt.
Aber was geschehen ist, ist nicht dadurch nicht zu beheben, und deshalb meine Frage hier.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Der Schutz der Umwelt ist mir auch wichtig, daher ist diese Frage bereits geklärt.
Aber was geschehen ist, ist nicht dadurch nicht zu beheben, und deshalb meine Frage hier.
Ich rate, einen Kollegen vor Ort zu bemühen, der anhand der Situation (Abstände), Bodenproben und Dentrologischer Daten seriöse Auskunft geben kann.
 

Fragezeichen

Sämling
Seit
Feb 18, 2021
Beiträge
9
Wenn du meinen Beitrag r i c h t i g l e s e n würdest, habe ich nicht nur auf deine Fragen geantwortet. Es gibt noch andere User hier, die dieses Thema interessiert. Es ist ein Meinungsaustausch und dieser beinhaltet auch mal die Gesetzteslage und nicht nur für d i c h.
Dann sollten vielleicht andere die Frage nach der Gesetzeslage stellen, mit Angabe des Bundeslandes bitte.
 

Tea

Moderator
Seit
Apr 8, 2020
Beiträge
306
Standort
Berlin-Brandenburg
Der Schutz der Umwelt und unserer Gesundheit ist mir auch wichtig, daher ist diese Frage bereits geklärt.
Aber was geschehen ist, ist nicht dadurch nicht zu beheben, und deshalb meine Frage hier.
Unsere User beantworten Fragen manchmal nicht direkt, sondern indirekt. Für die Zukunft kann man dieses Problem beheheben und deshalb waren die Antworten auch korrekt.
Nicht zu jeder Frage gibt es immer eine Antwort, dies solltest du für die Zukunft bedenken. Aber wenn es eine Antwort gibt, dann sollte man sie auch lesen.

Und wieder nur die Hälfte gelesen. Ein Thema, welches auch die Umwelt betrifft, wird immer umfangreich beantwortet, egal ob es einen gefällt oder nicht. In anderen Foren erfolgt dies auch und nicht nur das, sondern dort werden auch Fragen gestellt zum Thema.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Dann sollten vielleicht andere die Frage nach der Gesetzeslage stellen, mit Angabe des Bundeslandes bitte.
Im letzten Jahr war der Nachbar der Meinung, sein chlorhaltiges Poolwasser in einer Senke in Zaunnähe zu entsorgen (2x/Jahr).
Dieser Satz in Deinem Eröffnungsbeitrag impliziert, dass Du mit der Vorgehensweise Deines Nachbarn nicht einverstanden bist.
Also war/ist es sinnvoll die Gesetzeslage in einer Antwort zu erwähnen...
Für eine unspezifische Fragestellung ohne Fotos, Zeit- und Mengenangaben, den Antwortenden für eine nicht genehme Antwort, verantwortlich zu machen, empfinde ich als recht dreist.
 
Oben