Verkümmerte Rose gefunden

Tainoramay

Sämling
Seit
Jul 22, 2021
Beiträge
6
Diese Rose habe ich heute in einer Hecke „gefunden/ entdeckt
Da wir den Garten umkrempeln, kann sie noch nicht richtig eingepflanzt werden. Deswegen habe ich sie zwischen gelagert/ gebettet.
Was kann ich ihr gutes tun?

Ich bedanke mich im Voraus und bin gespannt auf Euer Ratschläge.

LG

Tainoramay
image.jpg
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
802
Standort
Ostfriesland
Hallo, es freut mich, dass du die Rose retten möchtest. Wichtig ist ein massiver Rückschnitt.Ich bin kein Rosenexperte, aber den langen Trieb würde ich wenigstens runterschneiden bis auf Höhe des Triebes mit den Blättern.Dann könnte man den als Hochstamm wachsen lassen. Will man einen Strauch, dann würde ich den später ganz runter schneiden auf vielleicht 30 cm. Rosen sind meist lebensstark, treiben unten wieder aus. Nur
jetzt zu diesem Zeitpunkt ist es vielleicht besser, wenn die paar Blätter erst noch erhalten bleiben und ein bisschen vom jungen Trieb. Vielleicht treiben dann auch noch neue Knospen aus, kommen noch Blätter, die Kraft sammeln können.
 

Tainoramay

Sämling
Seit
Jul 22, 2021
Beiträge
6
Hallo, es freut mich, dass du die Rose retten möchtest. Wichtig ist ein massiver Rückschnitt.Ich bin kein Rosenexperte, aber den langen Trieb würde ich wenigstens runterschneiden bis auf Höhe des Triebes mit den Blättern.Dann könnte man den als Hochstamm wachsen lassen. Will man einen Strauch, dann würde ich den später ganz runter schneiden auf vielleicht 30 cm. Rosen sind meist lebensstark, treiben unten wieder aus. Nur
jetzt zu diesem Zeitpunkt ist es vielleicht besser, wenn die paar Blätter erst noch erhalten bleiben und ein bisschen vom jungen Trieb. Vielleicht treiben dann auch noch neue Knospen aus, kommen noch Blätter, die Kraft sammeln können.
Hey Fiducia,

vielen Dank für deine Tips.
So in der Art habe ich es auch im Internet gelesen. Mein Plan war, bis zum Oktober zu warten, und dann komplett bis auf 30cm runter schneiden. Im Sommer wollte ich sie jetzt nicht schneiden, zumal sie in einer alten Waschschüssel wohnt.
Auch wenn sie nur einen Stängel hat, soll ich sie im Herbst soweit runter schneiden?

LG

Tainoramay
 

Jasmin Duft

Gärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
199
Standort
Nordheide
Moin,
sehe ich da, wo sie sich verzweigt, eine Veredelungsstelle? Kann das auf dem Foto nicht richtig ausmachen. Wenn ja, dann dürfte das ein Hochstamm sein und wenn das eine Veredelungsstelle ist, dann wäre es sehr wichtig nicht unterhalb der Stelle zu schneiden.
Lg, Jasmin
 

Tainoramay

Sämling
Seit
Jul 22, 2021
Beiträge
6
Moin,
sehe ich da, wo sie sich verzweigt, eine Veredelungsstelle? Kann das auf dem Foto nicht richtig ausmachen. Wenn ja, dann dürfte das ein Hochstamm sein und wenn das eine Veredelungsstelle ist, dann wäre es sehr wichtig nicht unterhalb der Stelle zu schneiden.
Lg, Jasmin
Hey Jasmin,

danke Dir für deinen Ratschlag.
Ich hoffe, das Foto ist besser.
Ein Hochstamm…, heißt das, eine Rosenart die so wächst?
Wie gesagt, möchte ich sie gerne erst im Oktober schneiden, da ich ihr nicht zu viel auf einmal zumuten möchte.

LG

Tainoramay
 

Anhänge

  • A9705CC5-B3FB-42CF-8F07-C71E6FA8EA67.jpeg
    A9705CC5-B3FB-42CF-8F07-C71E6FA8EA67.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 35
  • 793C7F12-1673-485C-A1F2-E208486B54D2.jpeg
    793C7F12-1673-485C-A1F2-E208486B54D2.jpeg
    556,2 KB · Aufrufe: 25

Jasmin Duft

Gärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
199
Standort
Nordheide
auf dem ersten Bild, die untere Verzweigung, sieht für mich wie eine Veredelungsstelle aus. Die muss beim schneiden unbedingt erhalten bleiben.
Hochstamm heißt: unten ein Stamm, oben (ab der Veredlung) der Rosenbusch.
Lg, Jasmin
 
Oben