Wacholder braun

Gärtnerin-to-be

Sämling
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
2
Hallo an alle,

ich habe in meinem Garten vermutlich einen Wacholder (?) stehen. Leider hat er nun gelbe/braune Nadeln. Ich gieße ihn regelmäßig, er bekommt Sonne und steht dort soweit ich weiß schon viele Jahre. Ist er noch zu retten?
Vielen Dank für die Hilfe und liebe Grüße, Anne
 

Anhänge

  • IMG_20210613_174323.jpg
    IMG_20210613_174323.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 49
  • IMG_20210613_174317.jpg
    IMG_20210613_174317.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 44

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.475
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi Anne,

Du hast da eine Säuleneibe, vermutlich Taxus baccata 'Fasticiata' - Seit 2020 sind viel Eiben vom Pilz betroffen, dem sie in den voran gegangenen Jahren getrotzt hatten.
Doch Sommer 2018 und 2019 haben die Pflanzen sehr geschwächt, der vergangene Winter, indem die Eiben wegen Frost kein Wasser aufnehmen konnten, tat sein übriges.
Du kannst die Triebe mit den braunen Nadel abschneiden, den da kommt nix mehr..
Ansonsten kannst Du nur den Boden feucht halten, auch die Gesammte Pflanze täglich abbrausen und zuwarten...

Stachelbär grüsst
 

Gärtnerin-to-be

Sämling
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
2
Hi Anne,

Du hast da eine Säuleneibe, vermutlich Taxus baccata 'Fasticiata' - Seit 2020 sind viel Eiben vom Pilz betroffen, dem sie in den voran gegangenen Jahren getrotzt hatten.
Doch Sommer 2018 und 2019 haben die Pflanzen sehr geschwächt, der vergangene Winter, indem die Eiben wegen Frost kein Wasser aufnehmen konnten, tat sein übriges.
Du kannst die Triebe mit den braunen Nadel abschneiden, den da kommt nix mehr..
Ansonsten kannst Du nur den Boden feucht halten, auch die Gesammte Pflanze täglich abbrausen und zuwarten...

Stachelbär grüsst
Ganz lieben Dank für die schnelle und hilfreiche Rückmeldung!
Sonnige Grüße
 
Oben