Warum lassen die Discountermitarbeiter immer alle Pflanzen verrecken...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Tiogo

Profigärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
335
Von der Schneckenbohne habe ich mir jetzt Samen bestellt- ich konnte es nicht lassen. Will mal versuchen die im Topf im Garten und einmal auch in der Wohnung zu ziehen. Mit normalen Feuerbohnen habe ich das auch schon gemacht. Die streiken aber in der Wohnung. Bekommen regelmäßig Spinnmilben. Kennst du die Schneckenbohne genauer? Im Magazin steht nichts dazu. Bitte in einem neuen Thema falls du dich mit ihrer Pflege auskennst. Mom, könnte ja auch mal eine Frage stellen.
Die Leuchterblume hatte ich auch schon. Stimmt, die war eine zeitlang ebenso in jedem Discounter zu finden.
Einige billige Lockangebote und wenn der Kunde erst mal im Laden drin ist, dann nimmt er so nebenher auch teure (oder unsinnige) Dinge mit. Und das sind dann meist die, die sehr billig in der Herstellung und teuer im Verkauf sind. Aber nur so funktioniert es halt. Am Ende zählt die Bilanz.
Letzten Endes sind die Kunden durch ihr Kaufverhalten mit schuld am Dilemma der Pflanzen. Es muß ausgefallen sein, je exotischer um so besser. Und möglichst nichts kosten.
Meine Freundin hat mal ein paar Monate in der Pflanzenabteilung gearbeitet. Sie kennt sich mit Pflanzen aus- hat abends zuhause Bücher gewälzt, um rauszufinden, wie sie ihre Schützlinge pflegen muß. Und dann war zwischen Kundenberatung, Verkauf und Ware einräumen schlichtweg die Zeit nicht gegeben, um die Pflegetipps auch umzusetzen.
 

schwertlilie9

Jungpflanze
Seit
Nov 14, 2018
Beiträge
29
Manches liegt auch schon in der Herstellung begründet. Manchmal glaube ich, daß die Kunden manche Pflanzen nicht durchbringen sollen. Dazu folgende Geschichte
Ich war in einem Baumarkt der auch Pflanzen verkauft.
Egal was ich brauche- ich komm nicht an der Pflanzenabteilung vorbei. :22x22-emoji-u1f61c:. Die Pflanzen hier sind weitgehend in gutem Zustand. Weder ersäuft noch am verdursten. Bis auf eine Ausnahme, die regelmäßig ausnahmslos den Abgang macht. Angetan hat es mir die Schneckenpflanze. Aber fast 17,00€ für nen kleinen Zweig im hohen Glas- geht als Schwabe gar nicht. Aber ich kann ja warten....einen knappen Monat später sind auch die letzten beiden Pflanzen nur mehr Verreckerle und auf 5,00€ runtergesetzt. An der Kasse dann meint die Verkäuferin, daß sie die Pflanze auch furchtbar gerne hätte aber sie könne mit Blumen gar nicht und die wäre eh irre empfindlich...
Von wegen! Nur, so wie die Schneckenpflanze allgemein verkauft wird, ist es fast nicht möglich sie weiter zu treiben und ich bin mir sicher, daß die Hersteller das wissen und ganz bewußt Kunden und Verkäufer in Unkenntnis lassen. Nachschub kommt und wird teuer verkauft.
Und die Schneckenpflanze ist nicht die einzige, bei der es so läuft.
Damit hast du wahrscheinlich gar nicht so unrecht Tiogo,
nur mal so aus Neugier gefragt,was ist aus deiner Schneckenpflanze geworden ?
 

Tiogo

Profigärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
335
Hallo Schwertlilie,

sie wächst und gedeiht und braucht demnächst ein größeres Gefäß. Sie hatte sich in kurzer Zeit erholt. Blüten hat sie allerdings noch nicht angesetzt.
 
A

Andreas

Gast
Guten Abend die Damen !
Natürlich mal wieder mit Verlaub : Schwertlilien kenne ich als Pflanzen , die über einen Meter hoch werden und sehr kräftig sind . Die Vermehrung ist praktisch ein Selbstlauf . Die Pflanzen vertragen viel Kälte . Darf man die in ein Gefäß pflanzen ?
Hoffentlich liege ich nicht falsch , ich gehe mal schon in Deckung .
Schönen Abend wünscht Andreas
 

Michi

Solitärpflanze
Seit
Apr 4, 2019
Beiträge
78
Meine totgeglaubte Pflanze blüht :)

1696
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Schöne schwarzäugige Susanne. Meine mickern noch etwas, die wollen mehr Wärme.

Bin mal gespannt wie die in den verschiedenen Farben werden.
 

Lindis

Profigärtner
Seit
Okt 7, 2021
Beiträge
513
Standort
im Süden
Manches liegt auch schon in der Herstellung begründet. Manchmal glaube ich, daß die Kunden manche Pflanzen nicht durchbringen sollen. Dazu folgende Geschichte
Ich war in einem Baumarkt der auch Pflanzen verkauft.
Egal was ich brauche- ich komm nicht an der Pflanzenabteilung vorbei. :22x22-emoji-u1f61c:. Die Pflanzen hier sind weitgehend in gutem Zustand. Weder ersäuft noch am verdursten. Bis auf eine Ausnahme, die regelmäßig ausnahmslos den Abgang macht. Angetan hat es mir die Schneckenpflanze. Aber fast 17,00€ für nen kleinen Zweig im hohen Glas- geht als Schwabe gar nicht. Aber ich kann ja warten....einen knappen Monat später sind auch die letzten beiden Pflanzen nur mehr Verreckerle und auf 5,00€ runtergesetzt. An der Kasse dann meint die Verkäuferin, daß sie die Pflanze auch furchtbar gerne hätte aber sie könne mit Blumen gar nicht und die wäre eh irre empfindlich...
Von wegen! Nur, so wie die Schneckenpflanze allgemein verkauft wird, ist es fast nicht möglich sie weiter zu treiben und ich bin mir sicher, daß die Hersteller das wissen und ganz bewußt Kunden und Verkäufer in Unkenntnis lassen. Nachschub kommt und wird teuer verkauft.
Und die Schneckenpflanze ist nicht die einzige, bei der es so läuft.
Wer hat auch schon Erfahrungen mit der Schneckenhauspflanze gemacht?

Snaily - Die Schneckenhauspflanze - Dischidia pectenoides - im Acrylglas-Zylinder​


 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Für so Schnickschnack habe ich nichts übrig. Man kann die Pflanzen auch als ganz normale Zimmerpflanzen halten... dann sind sie auch günstiger.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Bei mir auch so , -echte Gärtner haben für solchen Schmarrn nichts übrig...
 

rosa-vita

Junggärtner
Seit
Jun 8, 2022
Beiträge
101
Standort
Dem schönen Münsterland
Moin zusammen,
In einer Gärtnerei, die auch gleichzeitig Endverkauf macht, werdet die Pflanzen ganz anders produziert, als in einer Gärtnerei, die sich auf Aldi- Ware spezialisiert hat.
Aldi diktiert den Preis, deswegen müssen die Pflanzen schnell fertig sein.
Keine Zeit für lange Pflege.

Deswegen sind die schon bei der Ankunft im Aldi geschwächt.
Dann die Verkäuferinnen, die sicher eine gute Arbeit machen, aber auch keine gelernten Gärtner sind, wahrscheinlich ist denen oft gar nicht bewusst, dass die Pflanzen gegossen werden müssen. Und womit? Schlauch oder Gießkanne gibt es im Aldi sicher auch nicht.

Sofern die Pflanzen frisch geliefert sind, kann man sie kaufen, aber wenn sie ein paar Tage in der Sonne gestanden haben, würde ich die Finger davon lassen.
 

Lagul

Keimling
Seit
Jul 21, 2022
Beiträge
11
Deswegen sind die schon bei der Ankunft im Aldi geschwächt.
Dann darf man auch den Transport nicht vergessen, der ist in der Regel auch eher unterirdisch. Dann stehen sie im Laden und das wars. Was nicht verkauft wird, wird weggehauen und man hat trotzdem Gewinn gemacht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben