Westbalkon mit einheimischen u. insektenfreundlichen Pflanzen versehen

WolkenSein

Sämling
Seit
Mrz 10, 2020
Beiträge
1
Hallo liebe Gartenfreunde,

ich bin vor kurzem in meine erste eigene Wohnung mit Westbalkon gezogen und möchte diesen nun schön bepflanzen.
Auf meiner Suche im WWW bin ich auf Eurer tolles Forum gestossen und hoffe Ihr könnt mir ein wenig unter die Arme greifen. Ich freu mich über jeden Rat :)

Ich würde meinen Balkon gerne mit einhemischen und insektfreundlichen Pflanzen versehen, die nicht zu anspruchsvoll bezüglich der Pflege sind. Bei anspruchsvollen Pflanzen hätte ich Angst, dass diese nicht überleben würden, da meine gärtnerische Erfahrung gleich 0 ist. Mein Balkon ist nach Westen ausgerichtet und sehr sonnig, da unverbaut. Ich habe eine breite Balkonbrüstung auf der 3-4 große Blumenkästen Platz haben (diese ist mit extra Halterungen für Blumenkästen eingefasst), an den Seiten sind ebenfalls nochmal Bretter für Blumenkästen, so dass ich dort 2 übereinander unterbringen kann. Platz hätte ich zudem für 1-2 Kübel (je nach Größe).
Ich brauche nicht die grösste Blütenpracht, ich finde auch Pflanzen mit kleinen Blüten oder rein grüne Gräser schön. Ich finde die Vielfalt machts :)

Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich, welche Pflanzen in Frage kommen und was sich gut miteinander (im Kasten) verträgt? Ich erwarte nicht, dass ihr die Planung übernehmt (auf keinen Fall!!!), aber freu mich über jeden Rat. Falls ihr Empfehlungen für gute Websites oder ein Buch (welches ich vielleicht in der Stadtbibliothek finden könnte) habt auch immer her damit, bisher war meine Googelei wenig erfolgsgekrönt..

Vielen lieben Dank und einen schönen Start ins Gartenjahr wünscht euch,
Wolke
 

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.389
Standort
Bayern
Hallo liebe Gartenfreunde,

ich bin vor kurzem in meine erste eigene Wohnung mit Westbalkon gezogen und möchte diesen nun schön bepflanzen.
Auf meiner Suche im WWW bin ich auf Eurer tolles Forum gestossen und hoffe Ihr könnt mir ein wenig unter die Arme greifen. Ich freu mich über jeden Rat :)

Ich würde meinen Balkon gerne mit einhemischen und insektfreundlichen Pflanzen versehen, die nicht zu anspruchsvoll bezüglich der Pflege sind. Bei anspruchsvollen Pflanzen hätte ich Angst, dass diese nicht überleben würden, da meine gärtnerische Erfahrung gleich 0 ist. Mein Balkon ist nach Westen ausgerichtet und sehr sonnig, da unverbaut. Ich habe eine breite Balkonbrüstung auf der 3-4 große Blumenkästen Platz haben (diese ist mit extra Halterungen für Blumenkästen eingefasst), an den Seiten sind ebenfalls nochmal Bretter für Blumenkästen, so dass ich dort 2 übereinander unterbringen kann. Platz hätte ich zudem für 1-2 Kübel (je nach Größe).
Ich brauche nicht die grösste Blütenpracht, ich finde auch Pflanzen mit kleinen Blüten oder rein grüne Gräser schön. Ich finde die Vielfalt machts :)

Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich, welche Pflanzen in Frage kommen und was sich gut miteinander (im Kasten) verträgt? Ich erwarte nicht, dass ihr die Planung übernehmt (auf keinen Fall!!!), aber freu mich über jeden Rat. Falls ihr Empfehlungen für gute Websites oder ein Buch (welches ich vielleicht in der Stadtbibliothek finden könnte) habt auch immer her damit, bisher war meine Googelei wenig erfolgsgekrönt..

Vielen lieben Dank und einen schönen Start ins Gartenjahr wünscht euch,
Wolke
Hallo und Guten Abend,
habe auch einen Balkon auf der Westsetite. In den 3 Blumenkästen an der Brüstung habe ich Geranien (stehende) ) in mehreren Farben. Mit denen habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht, bis auf letztes Jahr. Da sind sie nicht von der Stelle gewachsen. Jetzt stehen sie im Schlafzimmer auf der Ostseite und blühen wie verrückt. Wenns dann wieder wärmer ist, kommen sie raus.
Über den Geranien hatte ich Hängepetunien ( von der Decke runterhängend)
An der einen Seite habe ich zwar nicht wie Du 2 Bretter, sodern nur ein breites, welches über die gane Wand reicht Dort stehen dann die Zimmerpflanzen, welche nach den EIsheiligen ausquartiert werden.
An der anderen Seite stehen 3 große (20-30l )Töpfe. Die bleiben über Winter draußen. Da drin sind Knollen von Frühlingsblühern und wenn die verblüht und eingezogen sind setze ich je nach Lust und Laune entweder Tagetes rein, oder ich stell einfach Töpfe mit Kräutern drauf oder auch die Pflanzen, welche ich auf dem Brett nicht mehr unterbringe. Bloß in dem einen Topf der fast den ganzen Tag im Schatten steht, das habe ich z.B. einen Storachenschnabel drin, der ist winterhart und blüht auch im Schatten.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und für den Sommer viel Freude an einem schönen Balkon
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.299
Hallo liebe Gartenfreunde,

ich bin vor kurzem in meine erste eigene Wohnung mit Westbalkon gezogen und möchte diesen nun schön bepflanzen.
Auf meiner Suche im WWW bin ich auf Eurer tolles Forum gestossen und hoffe Ihr könnt mir ein wenig unter die Arme greifen. Ich freu mich über jeden Rat :)

Ich würde meinen Balkon gerne mit einhemischen und insektfreundlichen Pflanzen versehen, die nicht zu anspruchsvoll bezüglich der Pflege sind. Bei anspruchsvollen Pflanzen hätte ich Angst, dass diese nicht überleben würden, da meine gärtnerische Erfahrung gleich 0 ist. Mein Balkon ist nach Westen ausgerichtet und sehr sonnig, da unverbaut. Ich habe eine breite Balkonbrüstung auf der 3-4 große Blumenkästen Platz haben (diese ist mit extra Halterungen für Blumenkästen eingefasst), an den Seiten sind ebenfalls nochmal Bretter für Blumenkästen, so dass ich dort 2 übereinander unterbringen kann. Platz hätte ich zudem für 1-2 Kübel (je nach Größe).
Ich brauche nicht die grösste Blütenpracht, ich finde auch Pflanzen mit kleinen Blüten oder rein grüne Gräser schön. Ich finde die Vielfalt machts :)

Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich, welche Pflanzen in Frage kommen und was sich gut miteinander (im Kasten) verträgt? Ich erwarte nicht, dass ihr die Planung übernehmt (auf keinen Fall!!!), aber freu mich über jeden Rat. Falls ihr Empfehlungen für gute Websites oder ein Buch (welches ich vielleicht in der Stadtbibliothek finden könnte) habt auch immer her damit, bisher war meine Googelei wenig erfolgsgekrönt..

Vielen lieben Dank und einen schönen Start ins Gartenjahr wünscht euch,
Wolke
Hallo wolkenSein - da hast du eine schöne Fläche zur Verfügung.
In die Blumenkästen an der Brüstung sind am bestern alle Arten von Geranien, ob hängend, stehen, gibt viele Farben davon, auch Duftgeranien, mit Zitronigen Duft, herrlich..
Bienenfreundlich ist Lavendel, Agastachen, Katzenminze - für die größeren Töpfe, aber auch einfach blühende Rosen gehen gut im Topf.
Oder Oleander, Oliven als Kübelpflanzen vertragen viel Sonne. Natürlich darf man nicht vergessen, dass auch an dem Standort viel gegossen werden muss.
 
G

Gast332

Gast
Hallo wolkenSein,
für mich ist immer schwierig etwas zu empfehlen wenn man die Anforderungen nicht genau kennt.

Hier mal ein paar Denkanstöße:
wieviel Zeit willst du investieren?
(alle Pflanzen brauchen Wasser, müssen geschnitten werden oder brauchen frische Erde, ...)
was willst du?
(Kräuter, Obst, nur blühendes, ...)

Blühendes:
Hortensie Limelight - gut frostverträglich, braucht viel Wasser und im Frühjahr muss zurückgeschnitten werden, aber die danken es dir mit Blüten über Monate

Schmetterlingsstrauch- gibt es auch in Zwergform, ist gut frostverträglich, blüht ebenfalls monatelang, muss auch im Frühjahr geschnitten werden

Hornveilchen - blühen das ganze Jahr über, sind anspruchslos, sähen sich selbst aus, sind essbar wenn bio

Essbares:
Monatserdbeeren - da hat man immer was zu naschen!

Guadeloupe Gurke- die bleibt sehr klein

Damit habe ich schon gute Erfahrungen gemacht, aber es gibt noch viel viel mehr.

Viel Erfolg!
 

WiWa

Sämling
Seit
Mrz 12, 2020
Beiträge
1
Standort
Hoher Norden
Hallo Wolke,

so wie Dir heute, ging es mir vor einigen Jahren auch. Damals hatte ich meinen Garten gerade wieder entdeckt, und schon bald kam der Wunsch auf, etwas für die Insekten zu tun. Alle Informationen, die ich brauchte, habe ich im Internet gefunden.

https://www.gartenjournal.net/ (hast Du ja schon entdeckt ;-)) )

Diese Aufzählung ließe sich noch unendlich fortsetzen.

Bei YouTube finde ich die Kanäle von

https://www.youtube.com/channel/UCDR9D9vrq3r-B1tHE8R_lrg (Leider gibt's seit einem Jahr keine neuen Beiträge mehr)

Stichworte für die Suche im Internet wären

Wildbienen, Wildkräuter, Trachtpflanzen (Pflanzen, die besonder viel Nektar und/oder Pollen liefern) usw. usw.

Mein besonderer Tipp für die Balkonkasten Bepflanzung ist die

Hängeverbene https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/eisenkraut-verbene/verbene-eisenkraut ,

die den ganzen Sommer in den unterschiedlichsten Farben blüht. Dazu passen wunderbar Margaritten.
Ein super Magnet für Insekten und was in keiner Küche fehlen darf sind alle Arten von Kräutern: Basilikum, Rosmarin, Thymian, Schnittlauch, Salbei (auch Ziersalbei - nicht zum Verzehr) und natürlich Lavendel. Ich hoffe, Dir einige Anregungen gegeben zu haben und wünsche Dir einen tollen Sommer auf dem Balkon.

LG WiWa, Claus.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.299
Also Hängeverbenien gehen für einen Westbalkon nicht, viel zu heiß seit ein paar Sommern - selber schon probiert, wirst um dreimal gießen am Tag nicht herum kommen, meine bekamen auch schon nach Wochen immer Läuse.
Auch mögen sie keinen Regen und Wind. Vielleicht auf einer überdachten Südseite würde ich die in Hängeampeln pflanzen.
 
Oben