Orchideen - Frust, Freude, Fragen..

F

Fiducia

Gast
Ich habe meine Orchidee geschenkt bekommen, weiß also nicht mehr, welche es ist.. Es gibt auf jeden Fall spezielle Orchideenerde mit besonders vielen Mineralien. Auch spezielles Substrat ist sehr hilfreich...
Nun eine Frage an euch: Die Wurzeln waren ein wenig verfault, sodass ich einige beim Umtopfen abgeschnitten habe.. Jetzt leidet sie sehr darunter.. Sie hat sich seit dem Umtopfen im Frühjahr nicht mehr richtig erholt. Ich habe sie auch nicht mehr soo oft gegossen.. Nun brauchen Orchideen ja im Winter nur einmal und im Sommer zweimal die Woche Wasser, aber bei mir war es definitv weniger.. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, wie ich meine Orchidee wieder aufpeppen kann?
Ich habe nur Erfahrung mit Phaleanopsis. Die sind extrem umkompliziert, nur darf man nicht zu viel gießen. Eigentlich brauchen Orchideen sehr wenig, auch nur sehr wenig Dünger, wenn überhaupt. Oft meint man es gut und schadet damit eher. Da du nicht weißt, was für eine Orchidee du hast, kann ich nun auch nur von einer Phaleanopsis schreiben. Die brauchen praktisch überhaupt keine Erde, nur, um sich irgendwie fest zu halten. Ich hatte bei einer Landesgartenschau gesehen, dass Orchideen nur in einem Gittertopf ohne Erde hingen . Die sollten dann einmal die Wasser in Wasser getaucht werden. ich habe grobe Orchideenerde, umtopfen nur, wenn der Platz so gar nicht mehr passt.
Um deine Orchidee wieder aufzupeppen : also ich hoffe, du hast lockere Erde. Vielleicht schaust du dir einige Orchideenfotos an, um zu wissen, was du denn nun hast. da gibt es möglicherweise verschiedene Bedürfnisse. Und sonst lieber weniger pflegen als zu viel. Gießen : du erwähntest ja schon, du hattest nicht so viel gegossen, aber wenn Wurzeln verfaulen, war es wohl doch zeitweise zuviel. Wurzeln abschneiden : nur das, was wirklich abgestorben ist, auch Blätter soll man erst entfernen, wenn sie fast von allein abfallen.
Ich tauche die Orchideen höchstens einmal die Woche, auch im Sommer nicht öfter. Dann sprühe ich vielleicht mal die Blätter. Im Winter kommt es halt drauf an. Man muss sehen, wie feucht die Erde ist. Und ich bevorzuge wirklich tauchen, nicht gießen. Die Erde soll abtrocknen, aber nicht völlig austrocknen. Man muss sehen, wo der natürliche Ursprung ist.Sie stammen aus dem Regenwald , sitzen auf Bäumen ( jedenfalls die Phalis ) Da gibt es mal einen heftigen Regenschauer ( das setzt man mit dem tauchen entsprechend um ) , feuchte Luft ( darum ab und zu die Blätter besprühen ) , die Wurzeln trocknen dann aber auch wieder ab, da sie ja überhaupt nicht in Erde wachsen.
Ansonsten braucht es etwas Geduld. Hier ein Fotos von meinen Phaleanopsis.
DSCI0838.JPG

Vielleicht kannst du noch ein Foto zeigen.Wenn es sich um ganz eine ganz andere Orchidee handelt, muss sie vielleicht auch anders gepflegt werden.
 

Maiglöckchen

Solitärpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
66
Hallo Sanftgrün,
gut das du diesen Tread eröffnet hast.
Ich bin einmal zu Orchideen, wie die Jungfrau zum Kind gekommen.
Meine Lieblinge sind ja Camelien, mit denen komme ich auch gut klar.
Ich bekam einmal von einer Nachbarin die auszog eine Cymbidie, die aber bis heute noch nicht geblüht hat, nun habe ich Huhn mir letztes Jahr aus einem Discounter mir eine blühende gekauft mit dem Gedanken, evtl. kommt die andere nun auch zum Blühen, was ja ein riesen Quatsch ist.
Dann kamen noch ein paar Dendrobien dazu, bei denen stehen nun die abgeblühten Stiele nackt und kahl da.
Soll ich die nun abschneiden, oder dran lassen???:22x22-13:
Ich glaube ich habe kein Händchen für Orchideen.:22x22-emoji-u1f615:
Mit liebem Gruß,
Bettina :22x22-07:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.819
Also, wenn du mit Camelien klar kommst, kommst du mit Orchideen leicht klar. Das ist also nicht dein "Händchen", sondern fehlendes Wissen. Hier im Forum gibt es 10 Seiten mit Threads über Orchideen. Einfach mal in die Suche "Orchideen" eingeben. Dann kämpf dich mal durch die Fragen und Antworten. Falls dir dann noch etwas unklar ist, gern nochmal fragen. Aber glaub mir : Orchideen sind wirklich keine Kunst.
 

Maiglöckchen

Solitärpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
66
Hallo Heike,
dein Wort in Gottes Ohr.
Nun weiß ich aber immer noch nicht,m was ich mit den nackten Dendrobium Stielen machen soll, soll ich sie abschneiden oder dran lassen?:22x22-13:
Die Blüten mancher Orchideen gefallen mir ja auch, aber eine Liebe ist es nicht und wird es wohl auch nicht werden.
Falls sie bei mir überhaupt nicht in die Hufe kommen, dann giebt es noch eine Möglichkeit, wenn meine Nichte die hier lebt, wieder ihre Schwester, die in der Türkei lebt besucht, dann werde ich ihr die Orchideen als Geschenk für meine Nichte dort mitgeben, sie liebt nämlich Orchideen, aber sie sind in der Türkei höllisch teuer, dann bekommt sie ein paar, als Geschenk.
Mit liebem Gruß,
Bettina :22x22-14:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.819
Solange sie grün sind, bleiben sie dran.
Nach dem Abblühen folgt eine Ruhephase ! Sehr wichtig !
 

Maiglöckchen

Solitärpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
66
Solange sie grün sind, bleiben sie dran.
Nach dem Abblühen folgt eine Ruhephase ! Sehr wichtig !
Solange sie grün sind, bleiben sie dran.
Nach dem Abblühen folgt eine Ruhephase ! Sehr wichtig !
Hallo Heike,
vielen Dank für die Info.
Dieses abgebildetes Dendrobium habe ich nicht, sondern ein D.Phalaneopsis und noch ein anderes ein Dendrobium,ich glaube D.nobile, aber nicht das was da abgebildet ist.
Auch die Cymbidien, sie stehen im kühlen Treppenhaus, machen mir Kopf zerbrechen.
Die die ich einmal von der Nachbarin die auszog geschnkt bekam, mit dem Satz sie würde toll blühen,bei der weiß ich bis heute nicht in welcher Farbe die Blüte ist, vertrocknete Blütenstengel hatte sie,also hatte sie geblüht.
Ich werde meinen Ladys die Treue halten, die kenne ich, auch wenn sie manchmal meckern und nicht so wollen wie ich.
Mit Gruß und Dank,
Bettina :22x22-08:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.819
Hallo Bettina ! Eine Dendrobium phalaenopsis braucht vor allem mehr Wasser als alle anderen Orchideen. Das Substrat soll eigentlich immer feucht sein, Staunässe darf es natürlich nicht geben. Die Blütenrispen entspringen dem vorletzten oder letzten Blattpaar der sogenannten Bulben, also der verdickten Pflanzenstängel. Da wird nur der vertrocknete Blütenstängel direkt an der Bulbe abgeschnitten. Bei den Temperaturen trifft dasGleiche zu, wie bei allen Dendrobien. Die Arten unterscheiden sich mehr oder weniger nur durch die Blüten. Deine hat den Namen wegen der Ähnlichkeit der Blüten zu einer Phalaenopsis, die Pflege muß aber trotzdem die einer Dendrobium sein ! Das Gleiche trifft für alle Sorten Dendrobium zu !
Gießtechnisch ist Cymbidium etwa gleichzusetzen mit Dendrobium. Also nicht austrocknen lassen, auf keinen Fall Staunässe. Ansonsten ist das Hauptproblem bei Cymbidien die Temperatur. Sie brauchen eine deutliche Nachtabsenkung auf etwa 10 ° C, um Blüten anzusetzen. Wenn sie Knospen trägt, soll sie auch am Tag nicht über 16 °C haben, sonst wirft sie die Knospen ab. Da die Hauptblütezeit im Winter ist, ist das in unseren beheizten Häusern eher schwierig. Bei mir wäre nicht mal das Treppenhaus so kalt.
Liebe Grüße Heike
 

Maiglöckchen

Solitärpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
66
Hallo liebe Heike,
vielen Dank für deine geduldigen Antworten.
Ich wußte nicht, daß die Dendrobien keine Ruhezeit einlegen und viel Wasser brauchen.
Ich habe immer gedacht in der Winterzeit brauchen sie nicht so viel, da sie eine Ruhephase haben.
Ich habe bei mir noch die D. kingianum `Berry Oda´entdeckt, sie treibt unheimlich viele Wurzeln am Stiel aus, von der könntre ich für meine Nichte ein paar abnehmen.
Sie ist in der Hinsicht ganz anders als diwe anderen Dendrobien.
Bei der Cymbidie weiß ich, daß sie unterschiedliche Temperaturen haben möchte, aber wie ich dir geschrieben habe, stehen sie bei meinen Camelien im ungeheizten relativ kühlen Treppenhaus, Altbau.
Nur ich kann drohen , bitten, betteln, sie rühren sich nicht.:22x22-emoji-u1f615:
Ich verstehe nicht, warum die Leute so verrückt nach Orchideen sind.??
Mit liebem Gruß und Dank für deine geduldigen Antworten,
Bettina :22x22-07:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.819
Hallo Bettina ! Das stimmt nicht so ganz, daß sie keine Ruhezeit brauchen. Die bezieht sich aber vor allem auf die Temperatur.
Genau diese Temperaturunterschiede machen die Cymbidien und Dendrobien ein bißchen schwierig. So gesehen sind die Kamelien leichter, weil die Temperatur gleichbleibend niedrig ist. Wenn die Leute viele Orchideen haben, sind es eher Phalaenopsis-Arten, die wesentlich unkomplizierter sind.
Liebe Grüße Heike
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.475
Wenn deine Berry Oda Kindel treibt, steht sie zu warm. Jedes Kindel wäre eine Blüte, wenn mit der Temperatur alles passt...
 

Maiglöckchen

Solitärpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
66
Hallo ihr Beiden,
vielen Dank für die Auskünfte.
Sanftgrün, meine `Berry Oda´steht in meinem nicht geheizten Schlafzimmer,ich kann in einem geheizten Schlafzimmer auch nicht schlafen, dort lüfte ich natürlich auch, also zu warm steht sie dort nicht.
Es gäbe höchstens noch die Alternative, sie ins noch kühlere Treppenhaus zu stellen, aber dann wird der Platz für meine Camelien langsam knapp.
Gut von der `Berry Oda´ist ja nur eine da, einmal sehen wo ich im Treppenhaus ein Platz finde.
Mit Dank und Gruß,
Bettina :22x22-07:
 

Maiglöckchen

Solitärpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
66
Hallo ihr Beiden,
bei meiner `Berry Oda´ist ein Blütentrieb zu sehen, bei den anderen Trieben werden munter Kindel gebildet.
Nun gut, Heike du hast mir ja eine ausführliche Information mitgergeben, wo ja auch drin steht wie man die Kindel behandeln soll.
Abschneiden brauche ich sie gar nicht, sondern ich kann sie samt Wurzeln von der Mutterpflanze trennen, das geht ganz leicht.
Aber trotzdem, ich glaube ich werde, auch wenn Orchideen schöne Blüten haben, mit ihnen nicht warm.
Heike, ich danke dir jedenfalls für den Link den du mir reingesetzt hast, ich hoffe er hilft irgentwann.
Mit liebem Gruß,
Bettina :22x22-07:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.819
Ich drück dir die Daumen ! Und wegen des Warm -Werdens : die Männer, in welche man sich sofort verliebt, taugen selten für lange Beziehungen. Vielleicht ist das bei den Orchideen und dir genauso und irgendwann sagst du, daß genau die dir die Liebsten sind. :22x22-07:
 

Maiglöckchen

Solitärpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
66
Ui,ui,ui, da hast du aber ein schönes Beispiel aus dem Hut gezaubert.
Das mit den Männern kenne ich auch, mein GG schwebt schon eine Ewigkeit über den Wolken und falls ich ihn einmal wegen etwas ihn um Hilfe bitte, da kommt dann keine:22x22-emoji-u1f644:, also selbst ist die Frau. :22x22-emoji-u1f92d:
Aber ich bin meinen Camelien schon soooo lange treu, das werde ich auch bleiben.:22x22-07::22x22-08:
Die Orchideen kommen evtl. an den 2.oder 3. Platz falls überhaupt.:22x22-08:
Mit liebem Gruß,
Bettina :22x22-07:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.819
Um die Camelien beneide ich dich sehr.Ich hab leider keinen kühlen Platz im Haus. Jedenfalls keinen, an welchem ich sie dann auch sehe. :22x22-emoji-u1f60e:
 

buddeldame

Jungpflanze
Seit
Apr 16, 2023
Beiträge
26
Wir haben im neuen Haus mit Orchideen kein Glück. Vorher in der Wohnung standen sie am Fenster zur Straße. Da haben uns oft Leute drauf angesprochen, ob die echt sind, weil die so perfekt aussahen und schön geblüht haben.
 

Maiglöckchen

Solitärpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
66
Hallo Buddeldame,
ich komme ja bis auf manche Lichtblicke, das sich doch noch etwas tut, mit Orideen nicht richtig zu Potte.
Ich habe aber in der Türkei eine Nichte die Orchideen liebt, aber sie sind dort höllisch teuer.
Wenn ich Orchideen bei irgendeinem Discounter, die traurig aussehen sehe, versuche ich sie, bevor sie im Nirgendwo landen, dort abzuluchsen.
Wenn ihre Schwester dann in die Türkei zwecks Besuch fliegt, kann sie mein Sammelsurium von Orchideen, mitnehmen.
Dann hat meine Nichte endlich ein paar Orchideen mehr und sie landen dann nicht im Nirgendwo, sondern in Liebhaber Händen.
Mit liebem Gruß,
Bettina
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.819
Hallo Buddeldame,
ich komme ja bis auf manche Lichtblicke, das sich doch noch etwas tut, mit Orideen nicht richtig zu Potte.
Ich habe aber in der Türkei eine Nichte die Orchideen liebt, aber sie sind dort höllisch teuer.
Wenn ich Orchideen bei irgendeinem Discounter, die traurig aussehen sehe, versuche ich sie, bevor sie im Nirgendwo landen, dort abzuluchsen.
Wenn ihre Schwester dann in die Türkei zwecks Besuch fliegt, kann sie mein Sammelsurium von Orchideen, mitnehmen.
Dann hat meine Nichte endlich ein paar Orchideen mehr und sie landen dann nicht im Nirgendwo, sondern in Liebhaber Händen.
Mit liebem Gruß,
Bettina
Und das ist immer gut gegangen ? Normalerweise benötigt man sehr viele Zertifikate um lebende Pflanzen von einem Land in's andere zu bringen. Noch dazu im Flugzeug. :22x22-13:
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.851
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Bei der Cymbidie weiß ich, daß sie unterschiedliche Temperaturen haben möchte, aber wie ich dir geschrieben habe, stehen sie bei meinen Camelien im ungeheizten relativ kühlen Treppenhaus, Altbau.
Stell sie den Sommer über ins Freie.
Cymbidien brauchen im Spätsommer einen Tag-Nacht-Temperaturunterschied von min. 10° damit die Blütentriebbildung angeregt wird.
Meine stehen bis Ende Oktober draußen, im lichten Schatten, direkte Sonne mögen sie nicht.
Alle 14 Tage werden sie flüssig gedüngt.
Sie blühen jedes Jahr ab Februar ca. 6 Wochen
 
Zuletzt bearbeitet:

buddeldame

Jungpflanze
Seit
Apr 16, 2023
Beiträge
26
Das mit dem düngen haben wir selten gemacht. Es war bei uns ein Altbau und an den Fenstern dadurch recht frisch.
 

Folge uns auf Social Media

Oben