Pampasgras riesig und zurückgeschnitten und nun????

Sonea69

Sämling
Seit
Apr 1, 2021
Beiträge
2
Hallo, unser pampasgras gepflanzt 2019 wuchs im letzten Jahr von 80xm auf gute 3m! Im Herbst haben wir es zusammengebunden und nun gestern geschnitten. Aber es gibt nix grünes und der Horst ist sehr dicht und hart? Kann es ds überhaupt wieder austreiben oder was muss ich tun???
20201008_151816.jpg
20210331_190524.jpg
20210331_190521.jpg
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Pampasgras schneidet man so ca. auf 20cm höhe zurück - warte mal ab, da kommt bestimmt noch was... :22x22-08:
 

Sonea69

Sämling
Seit
Apr 1, 2021
Beiträge
2
Danke für deine Atwort! So richtig kann ich es mir nicht vorstellen! irgendwo hab ich mal was gelesen, von den horst ausstechen, teilen und neu einpflanzen. Aber niemand hat ne genaue Antwort für mich!
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.851
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Danke für deine Atwort! So richtig kann ich es mir nicht vorstellen! irgendwo hab ich mal was gelesen, von den horst ausstechen, teilen und neu einpflanzen. Aber niemand hat ne genaue Antwort für mich!
Hi @Sonea69

für mich sieht es schon etwas nach erfrorenem WurzelHorst aus - Wie kalt war es bei Euch?

Teilen musst Du den nur, wenn Euch die Pflanze zu breit wird - An der Wuchshöhe ändert das aber nichts.
Doch das Teilen macht nur Sinn, wenn sich auch neuer Austrieb zeigt... also abwarten...

wünsche schöne Ostertage
 
Zuletzt bearbeitet:

senfi

Sämling
Seit
Apr 3, 2021
Beiträge
4
Standort
Ilmenau / Thüringen
Der Boden ist noch viel zu kalt zum austreiben.
Bei mir fängt der Austrieb so gegen Mitte bis Ende April an, sobald die Bodentemperatur ca. 18 °C erreicht hat.
Erfroren dürfte nichts sein, denn da wo das Pampasgras herkommt ist es im Winter wesentlich kälter als hier.
Bei mir im Garten waren es diesen Winter einige Tage unter minus 20°C und da ist nichts erfroren.
Allerdings hast du dein Pampasgras wirklich sehr weit zurückgeschnitten.
Eigentlich lässt man so um die 20 cm stehen, vor allem damit man bereits vorhandene Neutriebe nicht mit abschneidet.
Am besten abwarten und Ruhe bewahren.20210210_114929_resized.jpgPampasgras im tiefsten Winter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.851
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Bei Pampasgras sprechen Fachleute allgemein von einer Frostverträglichkeit von -15° bei trockenem Erdreich,
bei nassem Boden kann -11° schon zuviel für das Wurzel-empfindliche Gras sein.
In windgeschützten trockenen Lagen, übersteht es auch schon mal einzelne Nächte mit -18° , aber länger und noch kälter verträgt es nicht.
Immer unter der Voraussetzung, dass das Gras zugebunden ist, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.
Als Kübelpflanze sollte dieser mindestens 45 Liter groß sein.
Rückschnitt im Frühjahr, wenn der Neuaustrieb beginnt, dann abgestorbene Triebe auf max. 15 cm reduzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Artur der Engel

Jungpflanze
Seit
Apr 10, 2021
Beiträge
35
Hallo zusammen, ich erfuhr in einem Fachmarkt; erst wenn Ende Mai noch nichts passiert ist, muss man sich Gedanken machen. Im Allgemeinen ist Gras dankbar und hart im Nehmen, also wie schon gesagt wurde, abwarten
 

Folge uns auf Social Media

Oben