zottel21

Sämling
Seit
Apr 17, 2020
Beiträge
10
Kannst du uns noch ein paar Tipps geben welchen Dünger wir nehmen sollen oder können??
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.569
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Moin Moin
Ja diese haben wir abgemacht, eine Frage noch wenn wir gegen die Schädlinge vor gehen und spritzen was ist wenn es anfängt zu regnen weil bei uns Sie für morgen Regen angesagt ist schlecht oder können wir trotzdem besprühen
Moin moin
Die Wirkung von Pflanzenschutzmitteln läßt ab einer Temperatur von 23° immer mehr nach. Auch Niederschläge oder der morgentliche Tau auf Laub und Trieben mindert die Wirkung.
Daher sollte man diese Behandlung immer abends vornehmen, damit das Mittel über Nacht Zeit hat, in die Pflanze einzudringen.
Genaueres sollte eigentlich in der Gebrauchsanweisung (Technisches Blatt) des jeweiligen Mittels stehen, das von jedem Hersteller zu erhalten ist - Pflicht in Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.569
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Kannst du uns noch ein paar Tipps geben welchen Dünger wir nehmen sollen oder können??
Grundsätzlich sind Flüssig-Dünger für Garten- und Heckenpflanzen ungeeignet, denn zum einen stehen sie der Pflanze max 14 Tage zur Verfügung, zum anderen sickern sie in der Regel schneller weg, als dass die Wurzeln sie aufnehmen können - Abgesehen von Speziall-Mitteln wie z. B. Eisenchelat.

Bei Sträuchern und Hecken deren "Bodensituation" mir bekannt war, habe ich, je nach Pflanzengröße und gewolltem Wachstum, 50-100 g Hornspäne als Stickstoffspender im Spätherbst oder Frühjahr ausgebracht.
Für alle Nadelgehölze, Thujen und Scheinzypressen ist eine Gabe von Magnesiumsalz (Bittersalz) hilfrein.

Für die erstmalige Ausbringung rate ISCH, zuvor eine Bodenanalyse (bzw. erweiterte bei Hecken) machen zu lassen, mit Bitte um Dünge-Empehlung. Das kostet nicht viel und man kann den Pflanzen geben, was diese tatsächlich benötigen und welcher Stoff eventuell zuviel im Boden ist.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.339
Moin Moin
Ja diese haben wir abgemacht, eine Frage noch wenn wir gegen die Schädlinge vor gehen und spritzen was ist wenn es anfängt zu regnen weil bei uns Sie für morgen Regen angesagt ist schlecht oder können wir trotzdem besprühen
Wie und wann man spritzen soll oder nicht ist auf dem Spritzmittel angeführt, daran solltest du dich halten.

Zum Düngen- Hornspäne sollten in das Erdreich eingearbeitet werde, wird bei diesem Boden sehr schwer zu machen sein uns stehen nicht gleich zur Verfügung für deine Thujen, die einen sofortigen Nährstoff zur Verfügung brauchen...
Daher ist es besser mit Blaukorn zu düngen, löst sich schneller auf, ist sofort zur Verfügung und die Thujen werden wieder grün.
Da kannst du dir Geld ersparen von wegen Bodenanalyse, empfohlenen Dünger ect....
Thujen brauchen so einen Aufwand nicht, es geht auch mit einfachen Mitteln - meine dünge ich überhaupt nicht, sie bekommen nur reichlich Wasser, das reicht für Thujen, die ja einiges aushalten und überhaupt nicht heikel sind.
Wichtig ist nur, den Pilz,die Schädlinge von den Thujen los werden und dafür gibts Mittel und das kostet eh schon Geld genug...
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.569
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Moin Moin
Ja diese haben wir abgemacht, eine Frage noch wenn wir gegen die Schädlinge vor gehen und spritzen was ist wenn es anfängt zu regnen weil bei uns Sie für morgen Regen angesagt ist schlecht oder können wir trotzdem besprühen
Ich bin ja für die biologische Schädlingebekämpfung mit Nützlingen.

ISCH würde mit Florfligen-Larven bekämpfen von SAUTTER & STEPPER GmbH
Die sind gut und zuverlässig, habe schon vor 30 Jahren dort Nützlinge bestellt.

Empfehlung: Florfliegen Chrysocard Artikel 560 oder 561
 

zottel21

Sämling
Seit
Apr 17, 2020
Beiträge
10
Moin Moin
Ja das mit Regen hatte noch gut geklappt.
Und von den Varianten haben wir aus beiden etwas mitgenommen sowohl von dir als auch von Maxi, jetzt heißt es abwarten.
Eine Frage hätte ich noch können wir untenrum Rindenmulch machen damit die Feuchtigkeit besser gehalten wird oder besser erstmal nicht ??
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.569
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Moin Moin
Ja das mit Regen hatte noch gut geklappt.
Und von den Varianten haben wir aus beiden etwas mitgenommen sowohl von dir als auch von Maxi, jetzt heißt es abwarten.
Eine Frage hätte ich noch können wir untenrum Rindenmulch machen damit die Feuchtigkeit besser gehalten wird oder besser erstmal nicht ??
Moin moin
Wenn Du am Boden sämtliches altes Thujen-Laub entfernt hasst, könnte man dort Rindenmulch ausbringen.
Wenn Du mit der Maschine geschnitten hast, bzw. die Hecke überschnitten und nicht nur befallene Triebe selektiert, dann können weiter, vom Pilz befallene Abschnitte, runterfallen.
So würde der Pilz erstmal auf dem Rindenmulch überdauern.
Musst Du entscheiden...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben