Wie trifft euch Corona mit den Folgen??

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.815
Standort
Wesermarsch
Hier wäre Platz sich über die Folgen dieser Pandemie auszutauschen.
Mein Beitrag:
Als Pensionär trifft es mich nur maginal! Ich beschränke meine Bewegungen auf das notwendigste, vermeide Ansammlungen und tobe mich auf meiner "Hazienda" mit Schafen, Hühnern, Enten, Hunden und Katze aus - und bin zufrieden. Leider gillt das nicht für jeden!
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.495
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Zum Glück haben wir einen Garten, der kompensiert vieles.
Trotzdem fehlt uns der persönliche Kontakt mit Freunden, den wir vermeiden, da man nicht sicher weis, wen die schon trafen und deren Kontakte davor... irgendwie traurig.

Ich bin Einer der sich oft ins Gesicht fasst (laut Freundin) deshalb trage ich beim Einkauf meistens Schutzhandschuhe und wische alle Produkte mit Spiritus ab, bevor ich diese in Kühlschrank usw. verstaue. Man weis ja nicht, wer die vorher in der Hand hatte und zurückgelegt hat. Der Virus bleibt auf Kunststoff 3-5 Tage ansteckungsfähig.

Ich denke am schlimmsten trifft es Familien mit kleinen und schulpflichtigen Kindern in Mietwohnungen, besonders mit vielen Wohneinheiten.
Für die ist Homeoffice kaum möglich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tea

Moderator
Seit
Apr 8, 2020
Beiträge
306
Standort
Berlin-Brandenburg
Es ist schon erschreckend wie eingeschränkt man wird. Jetzt soll man nur noch diesen Mundschutz tragen, obwohl man auch einen Schal benutzen darf. Unter diesen Mundschutz bekommt man keine Luft,
 

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
versuche ein anders Modell Mundschutz Tea, und es klingt blöd, man muss das atmen mit Maske ein wenig üben. All die Menschen die träglich Stunden lang mit Maske arbeiten müssen sind auch noch nicht erstickt.
Bei Youtube gibt es etliche Anleitungen für unterschiedliche Modelle zum selber nähen.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.495
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Wer hier nicht schreiben mag, kann das auch im Bereich Neueste Profil-Posts unter "Aktuallisiere Deinen Status" auch fortlaufend, über sich selbst berichten und die neuesten persönlichen Entwicklungen und Ereignisse mitteilen - Dafür ist Profil Posts eigentlich da, vor allem, wenn es nicht vordergründig um eine Diskussion geht.
 

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
Ich habe mir ein paar Tage Pause vom Forum gegönnt, weil ich nachdenken musste.

Das Tragen von Masken finde ich kompromisslos wichtig. Ich selbst trage die Maske nicht für mich, sondern für meine Mitmenschen. Denn der Schutz - soweit es den gibt - entsteht dadurch das man sein Gegenüber vor dem eigenen Atem und Spuckepatikelchen schützt. Ein Nicht tragen von Masken oder falsch tragen ist eine Rücksichtslosigkeit seinen Mitmenschen gegenüber.
Und sogar wenn man es selbst für Unsinn hält, ist es höflich es dennoch zu tun, so wie man einem Mitmenschen mit Spinnen Phobie keine Spinne unter die Nase halten würde.
Dieses ständige sich Beklagen über das Masken tragen, kann ich nicht mehr hören. Dennoch versuche ich es mit Freundlichkeit und gebe Tipps mit der Situation um zu gehen. Kommentiert mit einem traurigen Smilie.
Es gibt ganz unterschiedliche Maskenformen und man muss sein Modell finden. Brillenträgern hilft es wenn die Maske bis knapp unter die Brillengläser geht, so das durch die Brille die Maske auf die Haut gedrückt wird und sich keine Atemluft auf den Gläsern nieder schlagen kann. Bei Hörgeräten ist es ratsam statt Gummibänder die um die Ohren führen, Bänder am Hinterkopf zu binden.
Masken sind einfach selbst zu nähen, sogar ohne Maschine und wenn man sich das gar nicht zutraut, kauft man welche. Viele Schneiderläden halten sich damit gerade am Leben, also bitte einfach mal vor Ort schauen und sich beraten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tea

Moderator
Seit
Apr 8, 2020
Beiträge
306
Standort
Berlin-Brandenburg
Ich habe mir ein paar Tage Pause vom Forum gegönnt, weil ich nachdenken musste.

Das Tragen von Masken finde ich kompromisslos wichtig. Ich selbst trage die Maske nicht für mich, sondern für meine Mitmenschen. Denn der Schutz - soweit es den gibt - entsteht dadurch das man sein Gegenüber vor dem eigenen Atem und Spuckepatikelchen schützt. Ein Nicht tragen von Masken oder falsch tragen ist eine Rücksichtslosigkeit seinen Mitmenschen gegenüber.
Es gibt Menschen, die eine solche Maske nicht tragen können. Sind sie deshalb rücksichtslos? Nein, weil sie zu einem Risiko-Personenkreis gehören. Wer bei einer Niesattacke oder beim Husten seinen Arm/Hand was auch immer nicht vorhält, ist rücksichtslos und zwar auch ohne Maske. Wenn ich den Abstand einhalte, wird der andere von mir auch nicht angesteckt, sollte man Corona haben. Einfache Masken schützen nur vor den Tröpfchen beim Niesen und Husten.
Wenn man niest oder hustet wird man schon schief angesehen, auch wenn man etwas davor hält, damit die Tröpfchen andere nicht treffen.
 

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.378
Standort
Bayern
Mein Mann kann auch nicht richtig atmen unter der Maske, egal ob mit-oder ohne Filter. Und das mit Lungenkrebs :22x22-emoji-u1f621:
 

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
Das tut mir leid Bärchen das Dein Mann so schlimm erkrankt ist. :22x22-emoji-u1f614:

Wer ernsthalte gesundheitliche Probleme hat, sollte möglichst gar nicht unter Menschen gehen und das nicht weil er/sie mit Maske schlecht Luft bekommen, sondern um das Risiko sich anzustecken gering zu halten.
Man hat es doch kommen sehen, das zum Herbst/Winter hin das Infektionsrisiko wieder steigt. Warum kann man sich nicht dementsprechend verhalten ? Kontakte beschränken, möglichst wenig unter Menschen gehen.
Aber was ist ? Man geht zu Fielmann natürlich zu zweit, zieht im Laden erst die Maske unterhalb der Nase, bleibt nicht an einer Stelle stehen sondern läuft überall im Laden rum, hält keine Abstände ein und das alles nur um sich mal die Brille putzen zu lassen. DAS verstehe ich unter Rücksichtslosigkeit. Solche Leute sind es die das Verständnis für Menschen die es wirklich schwer haben schrumpfen lassen.

Ich bin raus aus der Diskusion, wir haben das jetzt schon über 7 Monate, ich habe im www schon jede Ausrede, jeden Mecker gehört, wer das bis jetzt nicht versteht wird es auch nach weiteren Stunden des Tippens nicht wollen. Ich wollte nur helfen eine Maske zu finden die auf die jeweiligen Befürfnisse zugeschnitten ist. Dann halt nicht.
Bleibt gesund und kommt gut durch diese Zeit.
 

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.378
Standort
Bayern
Das tut mir leid Bärchen das Dein Mann so schlimm erkrankt ist. :22x22-emoji-u1f614:

Wer ernsthalte gesundheitliche Probleme hat, sollte möglichst gar nicht unter Menschen gehen und das nicht weil er/sie mit Maske schlecht Luft bekommen, sondern um das Risiko sich anzustecken gering zu halten.
Man hat es doch kommen sehen, das zum Herbst/Winter hin das Infektionsrisiko wieder steigt. Warum kann man sich nicht dementsprechend verhalten ? Kontakte beschränken, möglichst wenig unter Menschen gehen.
Aber was ist ? Man geht zu Fielmann natürlich zu zweit, zieht im Laden erst die Maske unterhalb der Nase, bleibt nicht an einer Stelle stehen sondern läuft überall im Laden rum, hält keine Abstände ein und das alles nur um sich mal die Brille putzen zu lassen. DAS verstehe ich unter Rücksichtslosigkeit. Solche Leute sind es die das Verständnis für Menschen die es wirklich schwer haben schrumpfen lassen.

Ich bin raus aus der Diskusion, wir haben das jetzt schon über 7 Monate, ich habe im www schon jede Ausrede, jeden Mecker gehört, wer das bis jetzt nicht versteht wird es auch nach weiteren Stunden des Tippens nicht wollen. Ich wollte nur helfen eine Maske zu finden die auf die jeweiligen Befürfnisse zugeschnitten ist. Dann halt nicht.
Bleibt gesund und kommt gut durch diese Zeit.
Man sollte aber auch nicht "alles über einen Kamm scheren"
Mein Mann und ich, wir sind nun bei mehreren Ärzten in Behandlung und wir würden bestimmt nicht was tun, von dem uns unsere Fachärzte abraten.
Und ich gehe auch nicht zu Fielmann, um mir meine Brille putzen zu lassen. :22x22-emoji-u1f621:
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.495
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Aber was ist ? Man geht zu Fielmann natürlich zu zweit, zieht im Laden erst die Maske unterhalb der Nase, bleibt nicht an einer Stelle stehen sondern läuft überall im Laden rum, hält keine Abstände ein und das alles nur um sich mal die Brille putzen zu lassen. DAS verstehe ich unter Rücksichtslosigkeit. Solche Leute sind es die das Verständnis für Menschen die es wirklich schwer haben schrumpfen lassen.
Und ich gehe auch nicht zu Fielmann, um mir meine Brille putzen zu lassen.
Auch wenn es nicht so offensichtlich ist, gehe ich davon aus, dass Silvia von einer Beobachtung berichtet hat und sicher nicht Dich gemeint hat, Bärchen :)
 

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.378
Standort
Bayern
Auch wenn es nicht so offensichtlich ist, gehe ich davon aus, dass Silvia von einer Beobachtung berichtet hat und sicher nicht Dich gemeint hat, Bärchen :)
Beobachten kann man aber auch nur dann etwas, wenn man sich auch dort oder zumindest in umittelbarer Nähe befindet. Es sei denn, man benutzt ein Fernglas ;)
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
841
Standort
Ostfriesland
Das ist wohl wahr - nur derzeit läuft da fast nichts bei dem Wetter! Nicht einmal mähen geht, alles nass!
Unsere Tochter ist Grundschullehrerin - ich möchte nicht tauschen!
Hast du kein Laub ? Oder was zum sägen ? ich habe jede Menge im Garten zu tun. heute einige Stunden Laub weg geräumt.Von Wegen und von Grasflächen, und dann noch etwas gesägt, dann war im Wald noch ein schon toter Baum umgefallen, das mittlere Teil kann man noch zu Brennholz verarbeiten. Also ich war heute voll ausgelastet.
Uns geht es da ja noch gut, wir können uns ja draußen austoben, oder haben in Stall oder Schuppen was zu werken. Aber für viele ist es sicher schon schlimm.
Was die Maskendiskussion angeht, also ja klar, man sollte die schon tragen . Und es gibt ja verschiedene... die einfachen dünnen Einwegmasken kann man schon eher vertragen, aber die schützen auch nicht so gut. Gern hab ich die aber auch nicht auf.ich finde das auch anstrengend, wenn ich mich damit unterhalten muss . Ich gehe morgens ganz früh einkaufen.
Es ist für alle nicht schön.
Gerade auch für die jungen Leute finde ich das traurig. Die sind zwar nicht gesundheitlich so sehr gefährdet, aber die wollen ins Leben starten, heiraten, Kinder, Haus bauen, ist im Moment alles schwierig, wenn man nicht weiß, wie es finanziell weitergeht.
ich finde, wir sollten hier positive Dinge erzählen.
Das negative hören wir schon den ganzen Tag in den Nachrichten.
Vielleicht ein neues Thema beginnen, wo wir berichten, worüber wir uns heute gefreut haben.
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.815
Standort
Wesermarsch
Hast du kein Laub ? Oder was zum sägen ?
Na sicher!
Laub ist in der Masse weggeblasen, Holz ist fast alles gesägt. Aber bei dem derzeitigen Sauwetter geht es nicht weiter! Bei Regen (wie bei dir, ist ja beinahe nebenan) macht es keinen Sinn umgefallene Bäume zu zerkleinern. So beschränke ich meine möglichen Aktivitäten auf das nötigste.
Uns geht es da ja noch gut, wir können uns ja draußen austoben, oder haben in Stall oder Schuppen was zu werken. Aber für viele ist es sicher schon schlimm.
Da hast Du wohl recht!! :22x22-00: Ich möchte nicht tauschen!
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
841
Standort
Ostfriesland
Laub ist in der Masse weggeblasen, Holz ist fast alles gesägt. Aber bei dem derzeitigen Sauwetter geht es nicht weiter! Bei Regen (wie bei dir, ist ja beinahe nebenan) macht es keinen Sinn umgefallene Bäume zu zerkleinern. So beschränke ich meine möglichen Aktivitäten auf das nötigste.
So richtig Brennholz machen kann man nun gerade nicht, aber ich kann auch nicht immer auf gutes wetter warten. Einen Tag in der Woche bin ich bei meiner Mutter, da muss ich die zeit nutzen, sonst schaffe ich es gar nicht alles über den Winter. Ich sammele jetzt erst Äste und Baumstämme und zersäge sie dann später zu Kleinholz.Da habe ich auf jeden Fall den ganzen Winter zu tun.Bei guten , trockenen Frostwetter ( falls es denn diesen "Winter " überhaupt Frost geben wird ) muss auch trockenes Brennholz in den Schuppen gebracht werden.
Aber egal, was für Wetter, wir haben doch immer irgendwas zu tun. Muss ja nicht unbedingt Arbeit sein. Wenn man Tiere hat, kann sich ja auch damit beschäftigen.
 
Oben