Wie trifft euch Corona mit den Folgen??

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.175
Das ist bei uns zum Glück alles super organisiert. Ganz davon abgesehen, daß ich einen super Arbeitgeber habe, der sich für uns um alles kümmert ( wir werden im Betrieb getestet und geimpft ), sind auch die Test- und Impfstraßen hier völlig unproblematisch. Für die Impfstraße kann man, für die Teststraße muß man einen Termin holen. Sofern man es beherrscht, sowas im Internet zu machen, ist alles leicht und ohne große Wartezeiten. Das jemand weggeschickt wurde, weil kein Impfstoff mehr da ist, hab ich noch nie gehört.
Heute bin ich gegen Grippe geimpft worden - wieder bei uns im Betrieb :22x22-07:
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
907
Standort
Ostfriesland
Ich hatte mich mit Moderne impfen lassen. Hätte es wohl lieber lassen sollen! Aber wegen der Einschränkungen hab ich es gemacht und bisschen freier leben können. Habe es also nicht aus Überzeugung oder Angst vor Corona gemacht. Ich bin jedenfalls unter 50 und halbwegs gesund. Die Impfung hatte mich dermaßen umgehauen. Ich habe immer noch Konzentrationsprobleme und negative Schübe. Ich empfehle die Impfung Alten und Kranken Menschen. Aber durch meine Erfahrung und nur von der kann ich sprechen, empfehle ich sonst niemand die Impfung, sondern einfach ein gesundes Leben.
Ich hab auch Moderna bekommen und ja, mir ging es auch nicht so gut. Der Schmerz an der Einstichstelle, naja, da bin ich nicht so empfindlich, das geht schon. nach der ersten Impfung sonst etwas unwohl im Magen. nach der 2. Impfung hatte es mich aber doch umgehauen. So elend hatte ich mich zuletzt vor über 20 Jahren gefühlt, als ich Grippe hatte. es war allerdings nur eine Nacht, dann wurde es besser.
Ich hatte aber doch sehr gehofft, dann ich dann auch damit durch bin und nicht jetzt schon bald wieder zur Impfung muss.
Nach Tetanus und was da sonst so dabei ist bei der Kombinationsimpfung hatte ich mich 2 Wochen etwa recht schwach gefühlt. ich stecke solche Impfungen also auch nicht so leicht weg..
Auch andere Bekannte hatte schwere Nebenwirkungen, auch nach Biontec. zwar nicht die Mehrheit, aber man kennt doch einige Leute, die gelitten haben. Und die dann noch zur dritten Impfung zu zwingen, da weiß ich nicht, ob das gut ist.
Ich werde wohl noch mal hingehen müssen, denn wahrscheinlich wird man ohne dem gar nicht mehr in Urlaub fahren können und vielleicht auch sonst nirgends mehr hin gehen können. Aber das Virus ändert sich ja so schnell und da nun andauernd erneut impfen ? Ich würd da eher etwas länger warten wollen, bis die Impfstoffe dann auch auf andere Varianten angepasst sind.
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
907
Standort
Ostfriesland
Das ist bei uns zum Glück alles super organisiert. Ganz davon abgesehen, daß ich einen super Arbeitgeber habe, der sich für uns um alles kümmert ( wir werden im Betrieb getestet und geimpft ), sind auch die Test- und Impfstraßen hier völlig unproblematisch. Für die Impfstraße kann man, für die Teststraße muß man einen Termin holen. Sofern man es beherrscht, sowas im Internet zu machen, ist alles leicht und ohne große Wartezeiten. Das jemand weggeschickt wurde, weil kein Impfstoff mehr da ist, hab ich noch nie gehört.
Heute bin ich gegen Grippe geimpft worden - wieder bei uns im Betrieb :22x22-07:
Hier ist es leider das totale Chaos.Kopflosigkeit und Planlosigkeit seitens der Politik. und dann wird ganz plötzlich was entschieden, wo die Voraussetzungen für die Umsetzung gar nicht vorhanden sind. Es gibt gar nicht genug Testmöglickeiten, Testzentren müssen erst wieder eingerichtet werden, weil die ja auch geschlossen wurden, nach dem tests zeitweise nicht mehr kostenlos waren und sich kaum noch jemand testen ließ.
Mein Mann wurde auch vom Betriebsarzt gegen Grippe geimpft . Coronaimpfung wurde dort zunächst angeboten für über 70 jährige ( wobei es die kaum geben wird bei der Arbeit ) und vorerkrankte, eben so wie zunächst die Stikoempfehlung war. Ob er dann später dort die Boosterimpfung noch bekommt, wenn er dann dran ist, vielleicht.
 

Lichtnelke

Solitärpflanze
Seit
Jun 22, 2021
Beiträge
54
Gestern habe ich versucht, einen Termin für meine Booster-Impfung zu bekommen, die spätestens Ende Februar erfolgen sollte. Das Impfzentrum, wo ich meine ersten beiden Impfungen bekommen hatte, wurde dauerhaft geschlossen. Beim Hausarzt wollte man mich erstmal abwimmeln. Jetzt bin ich dort auf einer Warteliste. Mal schauen, wo ich mich bis dahin noch impfen lassen kann.
Die Testzentren sind geöffnet, man muss jetzt ohne Termin dahin und lange Wartzeit in Kauf nehmen. Selbsttests sind hier sehr schwer bis gar nicht zu bekommen und auch sehr teuer. Masken ebenfalls.
Seit heute tritt bei uns die G2-plus-Regelung in Kraft. Also auch Geimpfte/Genesene kommen in vielen Bereichen nur noch mit einem zusätzlichen negativem Test (kein Selbsttest) z.B. ins Schwimmbad.
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
907
Standort
Ostfriesland
Gestern habe ich versucht, einen Termin für meine Booster-Impfung zu bekommen, die spätestens Ende Februar erfolgen sollte. Das Impfzentrum, wo ich meine ersten beiden Impfungen bekommen hatte, wurde dauerhaft geschlossen. Beim Hausarzt wollte man mich erstmal abwimmeln. Jetzt bin ich dort auf einer Warteliste. Mal schauen, wo ich mich bis dahin noch impfen lassen kann.
Die Testzentren sind geöffnet, man muss jetzt ohne Termin dahin und lange Wartzeit in Kauf nehmen. Selbsttests sind hier sehr schwer bis gar nicht zu bekommen und auch sehr teuer. Masken ebenfalls.
Seit heute tritt bei uns die G2-plus-Regelung in Kraft. Also auch Geimpfte/Genesene kommen in vielen Bereichen nur noch mit einem zusätzlichen negativem Test (kein Selbsttest) z.B. ins Schwimmbad.
So ist es hier auch.. wo wohnst du ?
Teststation vor ort gibt es hier,mit und ohne Termin. Boosterimfpungen werden von mobilen Impfteams im Landkreis angeboten , aber im Dezember nur in ein paar Gemeinden, weiter weg von mir. es gab allerdings schon Aktionen in der Nähe bei schulen, aber ich bin ja zur zeit noch nicht dran. Das geht dann ohne Termin, was dann ja wartezeiten bedeutet und man steht wahrscheinlich irgendwo draußen. Und es wird empfohlen ansonsten beim Arzt einen termin zu machen, aber die sind doch schon alle überlaufen.
Geimpft wird mit Biontec für unter 30 jährige, Ü 30 bekommen Moderna.
Moderna wurde ja viel diskutiert, aber es hilft anscheinend besser als Biontec. Von daher bin ich ja nun zufrieden, dass ich Moderna bekam. Und weil ich auch erst spät zum Sommer überhaupt geimpft wurde, kann ich mich jetzt aus dem großen Chaos noch heraushalten. Mal sehen, wie die Welt im Februar aussieht.
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
907
Standort
Ostfriesland
Hab gerade gelesen, dass eine geplante Impfaktion am 3. Dezember eine Woche verschoben werden muss, weil der Landkreis den Impfstoff nicht bekommt... das Chaos geht weiter.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.175
Bei uns in Österreich gelten die Selbsttests schon eine Weile nicht mehr. Wir nutzen sie nur in der Familie, wenn wir uns da treffen. Ich werde ja sonst ohnehin auf Arbeit einmal pro Woche PCR getestet. In Österreich ist die Empfehlung jetzt schon nach 4 Monaten zum Boostern zu gehen. Und, wie gesagt, das geht bei uns problemlos, ob mit oder ohne Termin.
 

prunkwindchen

Jungpflanze
Seit
Sep 27, 2021
Beiträge
24
Hier wäre Platz sich über die Folgen dieser Pandemie auszutauschen.
Mein Beitrag:
Als Pensionär trifft es mich nur maginal! Ich beschränke meine Bewegungen auf das notwendigste, vermeide Ansammlungen und tobe mich auf meiner "Hazienda" mit Schafen, Hühnern, Enten, Hunden und Katze aus - und bin zufrieden. Leider gillt das nicht für jeden!
1 Jahr später sieht es nicht anders aus. Auch wenn keine Gartenarbeit anfällt,
 

Dahlia

Profigärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
398
...grundsätzlich sollte man das wohl alles pragmatisch sehen.

Uns geht es gut. Wir haben die Möglichkeit uns kostenlos impfen zu lassen. Unsere Krankenkasse/Regierung bezahlt...Ok, es gibt ein paar Probleme mit der Organisation...nobody is perfect. Ja, man könnte es besser machen, aber auch viel schlechter. Ok, man könnte auch sagen, sie finden jedes Fettnäpfchen ... oder -faß.
...und es könnte uns viel schlimmer erwischen. Der Virus könnte noch viel infektiöser oder auch tödlicher sein. Sind wir dann immer noch auf den eigenen Vorteil bedacht und rufen ... ich will meine Freiheit ... wo ist die Solidarität unter den Menschen in einer Gemeinschaft.
 

phf.schubert

Gärtner
Seit
Mrz 22, 2020
Beiträge
219
Standort
Pfungstadt
Heute versuchte ich, FFP2 Masken zu kaufen, keine mehr bekommen, auch keine Selbsttests ... ohnehin überall Mangel. es wird geklagt, dass sich zu wenig Leute impfen lassen wollen, aber es stehen doch so viele Leute draußen an, um Impfungen zu bekommen und dann ist gar nicht so viel Impfstoff da.
Schwiegermutter hatte schon im Oktober einen Termin beim hausarzt angefragt, sollte erst am 20. dezember dort eine Impfung bekommen. Sie war im Frühjahr eine der ersten, die geimpft wurde,hat zur zeit wahrscheinlich kaum noch einen Impfschutz. Nun hat die Familie sich bemüht bei der Stadt einen termin zu bekommen, die Impfungen anbietet. da bekommt sie es dann Mitte Dezember. Ohne termin ist ja eine Zumutung , in der Kälte vielleicht auch noch im Regen anzustehen und dann am Ende vielleicht noch nicht mal dran zu kommen.
Es sind nicht nur die Leute Schuld an der Situation, dass zu wenig in letzter zeit geimpft wurde, es wurden von der Politik auch zu viele Fehler gemacht. ich finde es unmöglich, dass die Impfzentren abgebaut wurden, Ende September, als doch gerade die Empfehlungen kamen, auch Kinder impfen zu lassen und es mit den Booster empfehlungen los ging. man hätte die impfzentren vielleicht zeitweise schließen können, als dort wenig los war, aber doch nicht mehr zu dem zeitpunkt, als es mit dem Impfen so richtig wieder los gehen sollte.
Ich hab bis zum Boostern Zeit bis Februar. ich hoffe, dann wird es vor Ort Impfangebote geben. Impfzentrum wurde hier komplett abgebaut, kommt auch nicht wieder, nur mobile Impfteams.
Ich hab früher viel verständnis für die Politiker gehabt. Man wusste ja nicht, wie man was richtig machen soll, was das ganze überhaupt ist. Aber mittlerweile hätte man vieles besser machen müssen.
Hallo Fiducia,

hier in Pfungstadt (Hessen) gibt es noch massenhaft die FFP2-Masken bei dm, ALDI und sogar bei dem chinesischen Restaurant.
Leider sind alle mit den Ohrschlingen, die ich wegen meiner Hörgeräte schlecht tragen kann.
Ich suche Masken, deren untere Schlinge um den Hals und die obere Schlinge um den Hinterkopf geht, bisher allerdings vergebens.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.175
Hallo Fiducia,

hier in Pfungstadt (Hessen) gibt es noch massenhaft die FFP2-Masken bei dm, ALDI und sogar bei dem chinesischen Restaurant.
Leider sind alle mit den Ohrschlingen, die ich wegen meiner Hörgeräte schlecht tragen kann.
Ich suche Masken, deren untere Schlinge um den Hals und die obere Schlinge um den Hinterkopf geht, bisher allerdings vergebens.
Aber wenn du sie bei euch nicht findest,gibt es doch immer noch Amazon
Screenshot_20211202-181439_Amazon.jpg nur ein Beispiel von mehreren
 

Dahlia

Profigärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
398
Jede der FFP2 Masken hat ein Plastikteil dabei, damit kann man die beiden Bögen verbinden und kann es hinterm Kopf tragen und nicht hinter den Ohren. Leider sind bei manchen Masken die Bänder zu kurz, da ist das recht eng.
Ich trage es auch nie hinter den Ohren, sondern auch immer hinterm Kopf, dass empfinde ich als angenehmer
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.175
Jede der FFP2 Masken hat ein Plastikteil dabei, damit kann man die beiden Bögen verbinden und kann es hinterm Kopf tragen und nicht hinter den Ohren. Leider sind bei manchen Masken die Bänder zu kurz, da ist das recht eng.
Ich trage es auch nie hinter den Ohren, sondern auch immer hinterm Kopf, dass empfinde ich als angenehmer
Die Plastikteile sind keineswegs bei allen dabei, sondern nur bei einigen Herstellern. Natürlich reicht es aus, die einmal zu haben,dann kann man diese Plastikteile ja immer wieder verwenden. Wie das allerdings mit Hörgeräten ist, kann ich nicht beurteilen.
 

Dahlia

Profigärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
398
Ah, ok, bis dato waren bei mir immer diese Plastikteile dabei. Am Anfang wußte ich gar nicht was ich damit anfangen soll.

Da dann die Bänder hinterm Kopf liegen wird es wohl mit den Hörgeräten funktionieren. Auf jeden Fall besser als hinter den Ohren.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.835
Hallo Fiducia,

hier in Pfungstadt (Hessen) gibt es noch massenhaft die FFP2-Masken bei dm, ALDI und sogar bei dem chinesischen Restaurant.
Leider sind alle mit den Ohrschlingen, die ich wegen meiner Hörgeräte schlecht tragen kann.
Ich suche Masken, deren untere Schlinge um den Hals und die obere Schlinge um den Hinterkopf geht, bisher allerdings vergebens.

Suche nach FFP2 von Medisana. Die erfüllen, was du suchst. Außerdem sind das die qualitativ besten Masken, die ich bisher hatte.
Andere (vor allem Made in Austria und "angeblich Made in Austria") waren bei weitem nicht ähnlich gut.
Ich kaufe die beim BiPa, aber das wird dir in D als Info nix nutzen. :22x22-emoji-u1f60f:
Mit den Masken kann ich persönlich auch noch am besten atmen und sie schließen rundum gut dicht ab, wenn ich hinten am Kopf zuhake.

Mein Problem bleibt nur die stundenlange FFP2 Maskenpflicht am Arbeitsplatz. Das macht mir mit meinen Bronchien sehr zu schaffen... Zur Zeit merke ich, dass ich noch schlechter Luft bekomme, als sonst. :22x22-emoji-u1f641:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.175
Suche nach FFP2 von Medisana. Die erfüllen, was du suchst. Außerdem sind das die qualitativ besten Masken, die ich bisher hatte.
Andere (vor allem Made in Austria und "angeblich Made in Austria") waren bei weitem nicht ähnlich gut.
Ich kaufe die beim BiPa, aber das wird dir in D als Info nix nutzen. :22x22-emoji-u1f60f:
Mit den Masken kann ich persönlich auch noch am besten atmen und sie schließen rundum gut dicht ab, wenn ich hinten am Kopf zuhake.

Mein Problem bleibt nur die stundenlange FFP2 Maskenpflicht am Arbeitsplatz. Das macht mir mit meinen Bronchien sehr zu schaffen... Zur Zeit merke ich, dass ich noch schlechter Luft bekomme, als sonst. :22x22-emoji-u1f641:
Das geht mir genauso. Ich bin immer froh, wenn außer mir niemand im Stall ist, dann kann ich die Maske abnehmen. Aber ich hab auch schon ein dauerndes Problem mit den Bronchien.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.586
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo Fiducia,

hier in Pfungstadt (Hessen) gibt es noch massenhaft die FFP2-Masken bei dm, ALDI und sogar bei dem chinesischen Restaurant.
Leider sind alle mit den Ohrschlingen, die ich wegen meiner Hörgeräte schlecht tragen kann.
Ich suche Masken, deren untere Schlinge um den Hals und die obere Schlinge um den Hinterkopf geht, bisher allerdings vergebens.
Hi Peter,
habe auf Empfehlung von
bei
1 Box im Juli bestellt - wurde zügig geliefert - Haben 2 Gummibänder für Kopf & Nacken.
Sind es etwas umständlich zu entfalten, die Gummis verstecken sich unter einem zusätzlich Vlies - Hatte erst tel. reklamiert, dass die Gummis fehlen, da wurde mir erklärt, dass sie tatsächlich sehr versteckt sind :22x22-emoji-u1f602:

Da umständlicher aufzusetzen, als die normalen "Ohr-Masken" nehme ich sie nur in "kleineren" Gesschäften, wo die Aerosol-Belastung mutmaßlich höher ist.

Sie funktionierne sehr gut, sind umlaufend recht dicht :)

@Dahlia : "Jede der FFP2 Masken hat ein Plastikteil dabei, damit kann man die beiden Bögen verbinden und kann es hinterm Kopf tragen und nicht hinter den Ohren."

Ist wohl unterschiedlich, habe bisher keine einzige Packung gekauft/erhalten bei denen die "Verlängerungsstege" dabei waren :22x22-13:

Wünsche noch einen schönen 2. Advent - Stachlbär
 
Oben