Camellia japonica

ViolaP

Junggärtner
Seit
Mai 21, 2023
Beiträge
92
Ach ... jetzt hab ich nochmal nach "panaschierte Blätter" gesucht ... und fand ua das hier. https://www.kamelientraeume.de/media/D$C3$BCngerschaden.jpg -----> Düngerschaden!
Die Ränder sind noch dunkler und ringsherum. Darum auch diese riesigen gefüllten Blüten.
(müsste aber jetzt vielleicht doch kein Todesurteil sein ... besser als Frost und Pilz oder Kamelienpest ...)
Abfallen wird vermutlich trotzdem in Kürze alles ... könnte aber ab Sommer langsam wieder vorsichtig neu austreiben bei sanfter Pflege ...
 

ViolaP

Junggärtner
Seit
Mai 21, 2023
Beiträge
92
So, bin etwas klüger - oder doch nicht. Gartencenter: Kamelie "Femme Fatale" heißt diese ominöse Schönheit. Angeblich neue Züchtung aus 2023 - aber die Fotos der Blätter im Internet sind verschieden. Eine Seite zeigt satte lila Blätter, eine Baumschule erklärt "satt grüne Blätter". Die Blätter der Kamelien hier im Gartencenter sind "bunt" und teils gar (gestern übersehen) voller dunkler Punkte. Von dieser Sorte hat bis heute niemand ein Exemplar gekauft. Es standen aber 5-6 neue Pflanzen da und ja, eine "Kramers Supreme" musste mit mir mit. Auch wenn wir eine solche vor Jahren auch schonmal einging ...
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
2.354
Standort
Wesermarsch
Alle meine Kamelien stehen seit Jahrzenten draußen im Feiland und derartige Schäden gab es nie! Schildläuse kommen vor aber die bringen eine Kamelie im Freiland nicht um, eher schon ein Eisenmangel.
Bilder stehen in der Galerie.
 

ViolaP

Junggärtner
Seit
Mai 21, 2023
Beiträge
92
Für draußen Überwintern sind meine Pflanzen noch zu klein/jung (sagt mein Bauchgefühl) und insofern im Schlafzimmer viel Licht und nur 10-12 Grad sind ---> dürfen sie drinnen bleiben. Mich ärgert die Aussage, ich hätte nur darum den Schildlausbefall selbst verursacht. Keine Heizungsluft und täglich wird gesprüht. Würde es den Pflanzen schlecht gehen, hätten sie nicht soviele Knospen gefolgt von Blüten angesetzt. Gut, wer gibt schon zu ... Jahrelang hab ich gegen Hundertfüßer und kleine Nacktschnecken angekämpft, die aus den Löchern der frisch dort im eigentlich sehr schönen Gartencenter gekauften Topfpflanzen krochen ... Schildläuse zeigen sich oftmals erst Jahre verzögert. Egal, ich schaff das schon. Mir kribbelt es nur heftig in den Fingern, doch nochmal hinzufahren - ob eventuell noch mehr schöne Kamelien zu ergattern sind ... Sucht wie Nägelkauen ... (ohne Garten, nur mit begrenzter Terrasse und ohne Regenschutz ...). Schlimm.
Oder ich versuche dieses Frühjahr/Sommer doch erstmals die Vermehrung per Trieb (meiner Black Lace)...
 

Himbeereis79

Jungpflanze
Seit
Jan 10, 2024
Beiträge
38
Standort
Oberlausitz
Leider schleppt man sich mit neuen Pflanzen schnell Schädlinge (u.a. auch Schildläuse) ein.
Deshalb kommen neue Topfpflanzen bei mir grundsätzlich erst Mal in Quarantäne.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.559
Die 1. Blüte meine Kamelie ist offen-
IMG_20240205_084742.jpg
 

ViolaP

Junggärtner
Seit
Mai 21, 2023
Beiträge
92
Leider schleppt man sich mit neuen Pflanzen schnell Schädlinge (u.a. auch Schildläuse) ein.
Deshalb kommen neue Topfpflanzen bei mir grundsätzlich erst Mal in Quarantäne.
Haken an der Sache -. gerade Schildläuse krauchen gerne erst nach Jahren erstmals aus der Erde. So erlebt einst bei 2 Stephanotis - und keine der beiden hatte irgendwelchen Kontakt zu benachbarten Töpfen.
Auch die gewisse Kamelie stand letzten Sommer auf der Terrasse separiert - aber egal, ich hab mittlerweile ein starkes Biozit, will nur nicht sprühen solange die Pflanzen noch im Haus verbleiben. Bis April wird per Hand abgelesen 1x pro Woche (und es wird weniger ...)
Die neue Kamelie von vorletzter Woche steht direkt am Fenster und hat auch keinen Berührungskontakt zu anderen Pflanzen. Mich ärgert nur die freche Behauptung vom Gartencenter - ich hatte mich ja gar nicht beschwert sondern nur erzählt.

Deine Kamelie ist wunderschön - leider sind gerade alle "weißen" (hellen) Kamelien immer nach nur einem Jahr bei mir eingegangen. Vielleicht liegts an meinem Karma :)) Darum hab ich nur noch dunkelrote ...
 

ViolaP

Junggärtner
Seit
Mai 21, 2023
Beiträge
92
Ich oute mich - habe vor wenigen Minuten beim hiesigen Aldi-Nord eine lt Etikette prächtig gefüllte rote Kamelie für schlappe 11,99€ mitgenommen. Von der Größe und Wuchsform her tippe ich auf mindestens 5 Jahre Alter.
Ob die Ware (Herkunft Italien) zuvor zu nass gestanden hat und demnächst alles von sich abwirft, kann keiner wissen - aber die ganze Palette schaute wirklich kräftig und gesund aus. Ich werde sie auf jeden Fall päppeln und denke, falls dieses Jahr die zahlreichen Knospen abfallen, dann wird es eben im nächsten Jahr gut :) Leider wird bei solchen Pflanzen nie die "richtige" Sorte genannt und stets nur lapidar "japonica". Pflanzenbestimmung hab ich früher zwar jahrelang gemacht, aber gerade in solchen Züchtungen endet meine Fähigkeit abrupt komplett. Gut, Luxusproblemchen :)
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
2.354
Standort
Wesermarsch
Meine stehen alle seit Jahren im Freien und fangen jetzt an zu blühen. Jetzt nur keinen Frost
 

Anhänge

  • 20240229_110258.jpg
    20240229_110258.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 28
  • 20240229_110429.jpg
    20240229_110429.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 24
  • 20240229_110320.jpg
    20240229_110320.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 22

cat

Solitärpflanze
Seit
Feb 18, 2024
Beiträge
56
Prächtige Exemplare zeigt ihr! Ich habe nur eine und sie ist seit 2 Jahren ausgepflanzt. Es ist eine General Collettii, wächst extrem langsam.

20240206_155154.jpg
Sie blüht etwas später und hatte noch nie Frostschäden, bekommt auch keinen Winterschütz.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.559
Meine cremfärbige im Topf ist schon fast verblüht, steht im Haus, kalt und hell..
 

Folge uns auf Social Media

Oben