UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
670
Standort
Kassel
Klar kannst du auch Klee unter pflanzen, aber Achtung: Klee gehört zu den Hülsenfrüchten und die sollten nur alle 4-6 Jahre (Angaben variieren) an der selben Stelle gepflanzt werden.
Ich persönlich bevorzuge Pflanzen, welche der Hauptpflanze Vorteile bringen (z.B. Tagetes oder Ringelblume gegen Nematoden) oder die ich ebenfalls ernten kann (z.B. Salat) oder welche nutzen bringen und ich gleichzeitig ernten kann (z.B. Sellerie unter Tomaten um Läuse ab zu halten) oder anders herum: Kohl unter Tomaten, weil die Tomaten den Kohlweißling fern halten.
Den Boden bedecken und damit die Verdunstung verringern, tun sie übrigens genauso.
Ok, das ginge, aber das möchte ich nicht. Garten mache ich nur um mal bei schönem Wetter mal einige Stunden draussen zu sein und nur für Tomaten und Pfirsich. Ich habe eigentlich nur wenig Zeit für Gartensachen.
Ich wollte da nur eine Art Bodendecker haben, damit der Boden in diesem Minigewächshaus nicht so schnell austrocknet. Mulch wäre vielleicht auch eine Alternative?:22x22-13:
Oder ist das nix für unter Tomaten?
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.378
Bin aktuell mit meinen Tomaten nicht zufrieden. Leider habe ich dieses Jahr eine echt blöde Anzuchterde erwischt... Und ungeduldig bin ich auch wie jedes Jahr. :22x22-emoji-u1f60f:
Nunja, mehr als Gießen und Geduld kann ich momentan eh nicht machen.

Aktuell muss ich mich mal um meine Blumen rund um's Haus kümmern. Falls ich Lust dazu habe, säe ich dann alles kürbis-/gurkenartige und Sonnenblumen noch aus.

Meine Puffbohnen wachsen auch schon recht gut im Beet. Mein Mann hat heute gefragt, was da "aufgeht". Habe ihn dann gefrozzelt, ob er echt meint, dass da was wildes so geordnet wächst. :22x22-emoji-u1f602:
Nur am Zaun ist bisher gar nichts hochgekommen. Und es bleibt auch spannend, ob die Schnecken die noch ausreichend in Ruhe lassen. Probiert haben sie schon... :22x22-emoji-u1f644:

Und ich weiß noch nicht, wo ich meine Buschbonen dieses Jahr mache. Oder ich mache nur Rankbohnen?
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
670
Standort
Kassel
Hallo,
meine Tomatenerstlinge wachsen ganz gut.
Soll ich die jetzt mal düngen?
Die darf ich ja jetzt noch nicht auspflanzen? Oder?
Ich habe da noch eine Flasche Tomatendünger vom Vorjahr.
Wäre es gut, wenn ich das mit dem Gießwasser mische und die dann täglich mit Kraftwasser versorge?
 

HeikeF

Gärtner
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
167
Hallo,
meine Tomatenerstlinge wachsen ganz gut.
Soll ich die jetzt mal düngen?
Die darf ich ja jetzt noch nicht auspflanzen? Oder?
Ich habe da noch eine Flasche Tomatendünger vom Vorjahr.
Wäre es gut, wenn ich das mit dem Gießwasser mische und die dann täglich mit Kraftwasser versorge?
Auspflanzen ins Freiland würde ich vom Wetter abhängig machen. Gewächshaus geht schon. Düngen ja, aber noch nicht zu hoch dosiert. Die richtige Wachstumsphsse kommt ja erst noch.
 

Dahlia

Profigärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
477
Pflanze die Tomaten tief in die Erde, d.h. der Stängel in die Erde und nur die Blätter bleiben draussen. Die Stängel bilden dann Wurzeln aus und alles wird doch noch stabil. Habe ich bereits häufig gemacht.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.378
Melonen (Wunsch erster Sohn), Mais (Wunsch zweiter Sohn), Zucchini und Gurken angebaut.

In der Überverpackung meiner gelben Zucchini waren zwei kleine Samenpackungen drin. Habe aus jeder jetzt angebaut - könnte in einer Überraschung enden :22x22-emoji-u1f648:

Neu habe ich Zitronengurken. Bin gespannt wie die werden. Hatte die jemand von euch schon mal?
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
670
Standort
Kassel
Pflanze die Tomaten tief in die Erde, d.h. der Stängel in die Erde und nur die Blätter bleiben draussen. Die Stängel bilden dann Wurzeln aus und alles wird doch noch stabil. Habe ich bereits häufig gemacht.
Das habe ich schon in den Töpfen gemacht.
Mache ich beim Auspflanzen wieder so. Macht es was, wenn die untersten Blätter dabei auch in der Erde verschwinden?
Düngen ja, aber noch nicht zu hoch dosiert.
Ich wollte die noch nicht auspflanzen.
Meine Frage war, ob ich die jetzt im Topf im Zimmer schon düngen sollte.
Die stehen seit ca. 2 Wochen in bis unter Blattkante aufgefüllter Blumenerde.
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
670
Standort
Kassel
Nun Fragen zu meinen Blumensamen, die ich ja extra aussähen möchte.
Nein, eigenlich möchte ich die nur separat aussähen, damit ich ab 5 cm Höhe weiß, wie die Pflanze aussieht.
Was haltet ihr davon, wenn ich meine Wunschsamen/-Blumen in Eierkartons ins Beet setze?
Also 2er Eierkarton an den Wunschwachsort. Da Blumenerde rein, je 2-20 Samen oder mehr drauf und mit ca. 5mm Erde überdecken und dann so ins Beet setzen. Dann sehe ich ja wegen der Eierkartons was da wächst.
Gehen die Wurzeln durch die Eierkartons dann auch durch? Ich wollte die dann so in den Eierkartons im Beet wachsen lassen. Wie gesagt, brauche ich das um zu wissen, was ich rundherum ausreiße, weil alles, was keine der Wunschpflanzen ist fast weg soll.

Ich möchte das mit diesen Pflanzen probieren:
-Sonnenblumen (Mein Vogelfutter)
-Dreifarbige Gartenwinde
-Rot blühender Lein
-Bechermalve
-Scabiosenblütige Zinnienmischung
-Puschelmohn

Freue mich auf Antworten.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.743
Nun Fragen zu meinen Blumensamen, die ich ja extra aussähen möchte.
Nein, eigenlich möchte ich die nur separat aussähen, damit ich ab 5 cm Höhe weiß, wie die Pflanze aussieht.
Was haltet ihr davon, wenn ich meine Wunschsamen/-Blumen in Eierkartons ins Beet setze?
Also 2er Eierkarton an den Wunschwachsort. Da Blumenerde rein, je 2-20 Samen oder mehr drauf und mit ca. 5mm Erde überdecken und dann so ins Beet setzen. Dann sehe ich ja wegen der Eierkartons was da wächst.
Gehen die Wurzeln durch die Eierkartons dann auch durch? Ich wollte die dann so in den Eierkartons im Beet wachsen lassen. Wie gesagt, brauche ich das um zu wissen, was ich rundherum ausreiße, weil alles, was keine der Wunschpflanzen ist fast weg soll.

Ich möchte das mit diesen Pflanzen probieren:
-Sonnenblumen (Mein Vogelfutter)
-Dreifarbige Gartenwinde
-Rot blühender Lein
-Bechermalve
-Scabiosenblütige Zinnienmischung
-Puschelmohn

Freue mich auf Antworten.
Das geht.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.378
Du könntest auch einfach irgendwelche Stangerl mit Beschriftung machen und drum rum immer paar Wunschsamen. Da müsstest du doch auch erkennen, wie das ausgesäte aussieht - musst du eventuell dann auch immer etwas ausdünnen.
Was vom Beet kommt, würde nicht als "Tuff" kommen. Alternativ, kannst du mit den Samen ja auch markante Muster ausäen - z.B. Kreuze oder was weiß ich. Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. :22x22-08:

Bei den Sonnenblumen brauchst du aber nur wegen Pflanzen erkennen diesen Aufwand nicht treiben. Eine Sonnenblume erkennst du wirklich ganz leicht. Selbst wenn du nicht weißt, wie die aussehen, hilft da ein Bild aus dem Netz. Beziehungsweise, den Keimling erkennt man ja alleine daran, dass er dicker ist und oft einen Sonnenblumenschalenhut hat. :22x22-08:
Ich ziehe Sonnenblumen nur wegen der Nacktschnecken vor. Die Keimlinge sind für die ein beliebter Snack. Es sei denn man sät einfach paar Hand voll aus - unter dem Vogelhaus machen das die Vögel quasi bei mir und da kommt so viel auf, dass ich nur ausdünnen muss. Die Nacktschnecken schaffen diese MEngen interessanterweise nicht zu vertilgen.

Bei mir stehen jetzt noch Bohnen und Sonnenblumen an. Ich bin aktuell sehr genervt, weil ich jetzt sogar in meinen Trögen an der Terasse kleine Nacktschnecken habe. Jetzt muss ich sogar meine Stangenbohnen vorziehen, denke ich. :22x22-emoji-u1f620:
Gestern habe ich schon mal vorsorglich ein paar hohe Staudentöpfe zusammengesucht...
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.378
Achja, bei mir wäschst im Beet schon der Goldmohn - wollte ich, könnte ich den jetzt schon gut eindämmen. Klar, kann während des Jahres auch noch was aufgehen, aber eine gute Menge, müsste man doch jetzt schon erledigen können? :22x22-13:
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
670
Standort
Kassel

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
670
Standort
Kassel
Endlich habe ich heute die Blumen ausgesäht.
War nicht einfach für mich. Musste erstmal nachlesen wie.
Drei im dunkeln und zwei am Licht.
Mal sehen obs was wird.
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
670
Standort
Kassel
Ich habe heute meine ersten selbst gezogenen Tomatenpflanzen in das "Gewächshaus" gepflanzt.
Die nächsten Tage kommen die anderen 5 Pflanzen nach draussen.
Bin :22x22-09::22x22-emoji-u1f60a:. Ich habe noch nie eine Pflanze aus Samen selbst gemacht.
Bin echt gespannt, ob die auch Früchte tragen.

Leider eine Frage:
Ich habe es vergessen.
Soll ich die im Gewächshaus mulchen, damit der Boden nicht si schnell austrocknet?
Entschuldigung, wenn ihr das schon beantwortet hattet.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.378
mulchen oder unterpflanzen - was dir lieber ist.

Ich werde heute meine Stangenbohnen pflanzen. Werde sie direkt eingraben, obwohl ich ehrlich gesagt befürchte, dass die dann ein Schneckenfraß werden. Aber vielleicht mache ich parallel noch welche in Töpfe als PlanB.

Heuer ist es wirklich jetzt schon ganz schlimm mit den Nacktschnecken. Die raspeln mir alles nieder...
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
670
Standort
Kassel
mulchen oder unterpflanzen - was dir lieber ist.
da wächst jetzt dieser Klee drin.
Klee soll ja gegen Austrocknen helfen.
Soll ich den wachsen lassen und fördern? 2023-05-08 Klee im Tomatenhaus.jpg
 

HeikeF

Gärtner
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
167
Mach das weg. Klee ist nicht Klee. Diesen hast du ganz schnell überall und bekommst ihn kaum in den Griff. Da würde ich eher Mulchen.
Die Bilder für dich kann ich leider nicht hochladen. Keine Ahnung woran das liegt.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.743
Das stimmt. Sauerklee bekommst du kaum wieder aus dem Garten. Ich würde ihn auch sofort entfernen. Achtung - das ist ein Pfahlwurzler, also nicht abhacken, sondern die langen Pfahlwurzeln rausbringen! Säe doch einfach Kresse,die keimt schnell und bedeckt den Boden. Außerdem kannst du sie auf dem Butterbrot essen.
 

Folge uns auf Social Media

Oben