Katzengras

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.361
Standort
Bayern
Hallo und Guten Abend,

Was bitte ist der Unterschied zwischen normalem Gras und Katzengras?
Bis vor einigen Jahren hatte ich selber einen Gargten, da haban sowohl die Hunde als auch die Katzen stinknormales Gras gefressen. Allerdings war das kein Rasen, sondern
wir haben alles hochwachsen lassen und dann später mi der Sense abgemäht. Auch die Hasen waren lebende Rasenmäher. Jetzt, wohne ich in einem Hochhaus und kaufe für die Katze das Katzengras. Möchte es nun selber anbauen, aber die Katzengrassamen sind bei uns im Fachgeschäft wo man nur Utensilien für Haustiere kriegt unverschämt teuer. Ausserdem habe ich mit gekauften Samen bei Blumen meine Erfahrungen gemacht, sodass ich von nun an diese selber sammle.
Danke im Voraus
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.725
Standort
Wesermarsch
Was bitte ist der Unterschied zwischen normalem Gras und Katzengras?
Vermutlich der Preis - wie beim Heu für Nager! Für mich ist das auch nur Gras/Heu!
Da kaufen Kunden Heu in Plastiktüten für irres Geld - und mich kostet ein Rundballen mit 120cm Durchmesser bei ca. 300kg keine 20€!
Ich sollte Heu in Tüten abfüllen ...
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.159
Hallo und Guten Abend,

Was bitte ist der Unterschied zwischen normalem Gras und Katzengras?
Bis vor einigen Jahren hatte ich selber einen Gargten, da haban sowohl die Hunde als auch die Katzen stinknormales Gras gefressen. Allerdings war das kein Rasen, sondern
wir haben alles hochwachsen lassen und dann später mi der Sense abgemäht. Auch die Hasen waren lebende Rasenmäher. Jetzt, wohne ich in einem Hochhaus und kaufe für die Katze das Katzengras. Möchte es nun selber anbauen, aber die Katzengrassamen sind bei uns im Fachgeschäft wo man nur Utensilien für Haustiere kriegt unverschämt teuer. Ausserdem habe ich mit gekauften Samen bei Blumen meine Erfahrungen gemacht, sodass ich von nun an diese selber sammle.
Danke im Voraus
Bärchen, klar kannst das selber anbauen, du kannst auch Weizenkörner Samen dazu verwenden, da kommst mit einem Sackerl lang aus und ist günstiger als die gekauften Samenschalen.
Aber schau mal in den Link unten rein, da gibts noch mehr Wissenswertes.

Katzengras selber ziehen..
 

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.361
Standort
Bayern
Bärchen, da ich selbst eine Wohnungskatze habe, kann ich Dir aus Erfahrung sagen, daß das Katzengras scharfkantig ist, und aus diesem Grunde das richtige Gras. Die Katze knabbert etwas Gras, damit sie die verschluckten Haare herauswürgen kann. Ich bekomme das Gras in dem Gartenbaubetrieb in der Stadt oder bei Dehner. Das mit Weizenkörnern selbst gezogene Gras steht hier und wird nicht angenommen, weil es dem Sinn und Zweck nicht entspricht: es reitzt die Schleimhäute der Katze nicht.
Guten Abend,
aber früher hatte ich doch auch kein Katzengras un die Katzen und haben, wie gesagt das Gras aus dem Garten gefressen
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Und wenn die Katzen das "Getreide-Gras" nicht mögen, dann kannst es ja mal mit "Malt-Paste" versuchen. :)
Die ist auch anstatt des Grases sehr dabei behilflich, die Katzenhaare auf normalem Wege los zu werden.
 
A

Andreas

Gast
Vermutlich der Preis - wie beim Heu für Nager! Für mich ist das auch nur Gras/Heu!
Da kaufen Kunden Heu in Plastiktüten für irres Geld - und mich kostet ein Rundballen mit 120cm Durchmesser bei ca. 300kg keine 20€!
Ich sollte Heu in Tüten abfüllen ...
300 kg für 20 € ?
Du bist zu beneiden , meinst bestimmt die großen Ballen .
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.725
Standort
Wesermarsch
Da ich das Heu auf eigenen Weiden mache könnte der Preis auch geringer sein!
Die Arbeit ist für mich Hobby, etwas Diesel für den Trecker und das Pressen (6€/Ballen).
Das sind natürlich die großen Rundballen ...
Ich brauche 3 - 4 über den Winter, den Rest (ca. 20Stck.) holt sich der Nachbar! Dafür hilft der beim Mähen.
 
A

Andreas

Gast
Ja , das wäre genug für meinen Freund , einen Deutschen Riesen !
 
A

Andreas

Gast
Ja , Länge über alles 1,02 Meter .
 

Anhänge

  • 00.JPG
    00.JPG
    441,8 KB · Aufrufe: 184
  • 09.JPG
    09.JPG
    848,5 KB · Aufrufe: 172
  • IMG_0006.JPG
    IMG_0006.JPG
    822,9 KB · Aufrufe: 173
  • DSCI8773.JPG
    DSCI8773.JPG
    757,9 KB · Aufrufe: 178
A

Andreas

Gast
Zahm ja , aber lebt nur draußen auf der Terrasse , hat mir Tierärztin empfohlen .
Mit Kälte hat er ( eigentlich Sie ) kein Problem , aber Hitze macht ihm zu schaffen .
Aber nicht doch - Bräter - wer brät schon seinen Freund ?
 

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.361
Standort
Bayern
Nun - um wieder auf das Ursprungsthema zurückzukehren: habe vorgestern wieder ein Katzengras vom Toom-Markt gekauft. Alles war ok, gegossen war es auch, so dass ich es bloss in einem Untersetzer auf seinen Platz stellen musste.
Heute - ich dachte mich laust der Affe - waren die Spitzen schon vertrocknet, obwohl es noch feucht war und auch genung LIcht hatte. :22x22-13:
Nun habe ich, wie immer die vertrockneten Sptzen abgeschnitten (habe wieder mal Friseur gespielt).
Aber- was mich wundert - warum wächst es dann nicht weiter, denn das normale Gras wächst ja auch nach dem Mähen wieder, solange die Wurzeln ok sind???
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.725
Standort
Wesermarsch
ICH glaube: Das K-Gras wird unter Gewächshausbedingungen gezogen und hat dann im warmen Wohnbereich keine große Überlebenschance. Basilikum oder andere grüne Küchenkreuter halten auch nicht lange durch.
Wenn die Spitzen abtrocknen könnte es an zu trockener Luft liegen ... reine Vermutung!
 

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.361
Standort
Bayern
Bärchen, klar kannst das selber anbauen, du kannst auch Weizenkörner Samen dazu verwenden, da kommst mit einem Sackerl lang aus und ist günstiger als die gekauften Samenschalen.
Aber schau mal in den Link unten rein, da gibts noch mehr Wissenswertes.

Katzengras selber ziehen..
Wo aber kann ich diese Samen günstig kaufen, wenn keine BayWa in der Nähe ist? Etwa im eBay?
 
Oben