Karla-Emilia

Sämling
Seit
Aug 23, 2020
Beiträge
8
Ja...also ich habe meine zwei selbst gezogenen Apfelbäumchen in den Garten gepflanzt bzw. habe ich sie getötet. Hat es einen Sinn sie noch stehen zu lassen oder kann ich sie “wegschmeißen”? (Ich bin sehr traurig) Könnt ihr mir erklären warum sie das nicht überstanden haben?

schon mal Danke für eure Antworten
LG
 

Anhänge

  • 248DB289-FB16-4821-A0F7-FECFCA17F2DA.jpeg
    248DB289-FB16-4821-A0F7-FECFCA17F2DA.jpeg
    229,4 KB · Aufrufe: 59
  • 6A0BFED1-851B-408F-9CFD-8884CF0791F5.jpeg
    6A0BFED1-851B-408F-9CFD-8884CF0791F5.jpeg
    180,2 KB · Aufrufe: 53

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Ja...also ich habe meine zwei selbst gezogenen Apfelbäumchen in den Garten gepflanzt bzw. habe ich sie getötet. Hat es einen Sinn sie noch stehen zu lassen oder kann ich sie “wegschmeißen”? (Ich bin sehr traurig) Könnt ihr mir erklären warum sie das nicht überstanden haben?

schon mal Danke für eure Antworten
LG
So kleine Pflänzchen sind besonders Pflegebedürftig -der Topf sieht sehr trocken aus, hast du ausreichend gewässert beim einsetzen?
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Nunja, es ist Herbst - wenn es auch noch früh für Laubfall ist, kommt das ja auch etwas auf die Sorte an, wenn ich mich in der Nachbarschaft so umsehe. Warte mal den Frühling ab. Aktuell kannst/musst du sowieso nichts tun, als Geduld haben.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Nachtrag: Über die Steine im Baumscheibenbereich wird sich so ein Apfelbäumchen aber auch nicht so freuen...
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.825
Solange der Stängl noch grün ist, besteht auch noch Hoffnung. Wegschmeißen, wenn nichts mehr kommt, kannst du im nächsten Jahr auch noch.
 
Oben