Tomaten und Paprika vorziehen

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.023
Bei Paprika und Aubergine IMMER die erste Blühte entfernen. (Königsblühte) sonst wird das nichts mit der guten Ernte. Ich entferne alle Knospen so lange die Pflanzen noch drinnen verweilen müssen. Das kostet die Pflanzen sonst zu viel Kraft.
@Jasmin - diese Aussage ist auch so ein Märchen das immer noch weiterverbreitet wird -es ist definitiv nicht so...
Auch ohne entfernen der Königsblüte ist mit einer tollen Ernte zu rechnen...
 

Jasmin Duft

Solitärpflanze
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
51
Moin Maxi,
da habe ich wirklich andere Erfahrungen gemacht und zwar letztes Jahr bei den Auberginen. Bei einer hatte ich die erste Blüte nicht entfernt, die Frucht war sehr klein und die Pflanze fing erst mit den nächsten Blüten an, nachdem ich diese eine Frucht geerntet hatte.
Die Auberginen wo ich die erste Blüte entfernt hatte, da hatte ich das nicht
Lg, Jasmin
 

Lavender

Jungpflanze
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
28
Im Bereich Januar/Februar hatte ich es auch dieses Jahr versucht,da haben die Saaten gestreikt. Da ist nichts gekommen bei mir. Daher der zweite Versuch Anfang März. Da ging´s dann. Und dieser ist mir ja jetzt vor zwei Wochen kaputt gegangen ;)

Erde hab ich jetzt eigentlich vermieden zu kaufen,da die immer mit Trauermücken verseucht waren. Egal wo wir sie her hatten (also Handel vor Ort) egal welche Preislage,immer voll mit den Viechern. Daher hatte ich mich jetzt auf Gartenerde beschränkt. Die ist allerdings bei uns extrem sandig. Und ich hatte den Eindruck,gerad bei den kleinen frisch pikierten Pflänzchen auch einfach zu schwer. Das da die Wurzeln auch nicht richtig sich ausbreiten konnten.

Die Wurzeln sahen gestern allerdings im Vergleich echt gut aus. Also ich hoffe ... ;)
Pöttchen wird auch genommen was da ist. Mein Mann hatte jetzt zufällig diese Anzuchtspöttchen beim Einkauf gefunden und spontan mir mitgebracht. Ansonsten tun´s bei mir auch gern Eierschachteln o.ä Klopapierrollen hatte ich jetzt auch schon mehrfach gesehen,aber noch nicht ausprobiert.
Sammel auch diese Plastiktöpfe. Nur leider hab ich da zu viele zu große ;) 13cm sind echt etwas üppig.

An draußen zum gewöhnen ist hier nicht zu denken. Das ist viel zu kalt und usslig draußen zur Zeit. Aber gut,dann haben sie noch was Zeit. Rechne auch nicht vor Juni/mitte Juni damit,das ich hier irgendwie richtig losmachen kann wenn das so weitergeht.

Ich hab´s dieses Jahr einfach mal probiert mit eher umsetzen. Letztes Jahr hat ich auch gewartet bis 1-2-3 richtige Blätter da waren. Es soll keine Nachteile bringen,glaub Vorteile aber auch nicht. Mir ging´s jetzt darum das sie nicht noch mehr schießen,weil die Schlupflinge doch etwas hoch gewachsen waren :) Daher hab ich jetzt schon umgesetzt (das erste richtige Blatt ist im Ansatz da) Hatte etwas Angst das sie instabil werden.

Jap so mach ich das auch mit eventuellen Blüten. So lange sie drin sind,werden die konsequent entfernt.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.208
@Lavender
Wie viel Grad hast du denn tagsüber momentan?
Ich hatte schon vor einem Monat viele Tage, wo es mindestens 5° hatte. Und ab 5° stelle ich die Sämlinge raus - nur die harten kommen in den Garten. :22x22-emoji-u1f60e:
 

Lavender

Jungpflanze
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
28
Auch so kleine Winzlinge schon ? Oo
Von den Temperaturen ging es hier eigentlich teilweise ... zumindest am Tage. Aber eben viel Regen,Schnee oder Hagel und extremst wechselhaft. Da hab ich mich halt nicht wirklich getraut ;) Zumal sie ja jetzt noch echt klein sind.
Aber ich glaub dann trau ich mich -sobald dieser usslige Sturm rum ist- und setz sie am Tage in den Kisten auf den Balkon.
 

Jasmin Duft

Solitärpflanze
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
51
Moin,
ich muss gestehen, meine kommen auch erst raus, wenn sie min. 2-4 Echte Blätter haben. Zumindest die wärmeliebenden wie Paprika, Tomate usw und über 5°C
Da bin ich Angsthase
 

Lavender

Jungpflanze
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
28
Unser Balkon ist da eigentlich optimal für Paprika und Tomaten. Der hat den ganzen Tag Sonne von früh am Morgen an. Wenn die Temperaturen bzw. generell das Wetter im Moment,mitspielen würde hätte ich da auch nicht so Bedenken.
Aber ich hat sie eigentlich nie vor den Eisheiligen draußen und meist war´s dann hier auch schon stabil warm. Und nicht sowas,was jetzt hier geboten wird ;) Letztes Jahr war´s ja fast ähnlich das es doch recht lang sehr kühl war und vorallem sehr nass.

Ich war jetzt schon länger am überlegen ob ich mir für den Balkon ein kleines Gewächshaus kaufe.
 

Lavender

Jungpflanze
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
28
Kleines Update,bisher leben alle Schlupflinge noch :22x22-emoji-u1f973: Dann war´s wirklich der Dünger der zu scharf war und nicht der Standort und die Plastikboxen. Sie entwickeln zum Teil ihre richtigen Blätter ... die Paprika sind langsamer unterwegs und die hatte ich jetzt noch nicht umgesetzt. Denke das dies in den nächsten Tagen der Fall sein wird.
Wenn sie jetzt nur noch etwas mehr Sonne abbekommen würden ...

Wenn ich ganz ehrlich bin wird mir etwas bange wenn ich dem Wetterbericht zuhöre ... bis in den Juni kaum Änderung zu jetzt. Sprich kalt (kaum 10 Grad hier) und unbeständig. Da trau ich mich gar nicht irgendwie noch etwas auszusäen nach den Eisheiligen,was zu der Zeit fällig wäre Oo Oder gar die Dahlien zu setzen.
Werd wohl abwarten und gucken wie die Temperaturen dann wirklich sind. Wenn sie so an die 15 Grad wären,wär ja schon mal "super" Seh irgendwie schon einem Totalausfall entgegen Oo
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.195
Kleines Update,bisher leben alle Schlupflinge noch :22x22-emoji-u1f973: Dann war´s wirklich der Dünger der zu scharf war und nicht der Standort und die Plastikboxen. Sie entwickeln zum Teil ihre richtigen Blätter ... die Paprika sind langsamer unterwegs und die hatte ich jetzt noch nicht umgesetzt. Denke das dies in den nächsten Tagen der Fall sein wird.
Wenn sie jetzt nur noch etwas mehr Sonne abbekommen würden ...

Wenn ich ganz ehrlich bin wird mir etwas bange wenn ich dem Wetterbericht zuhöre ... bis in den Juni kaum Änderung zu jetzt. Sprich kalt (kaum 10 Grad hier) und unbeständig. Da trau ich mich gar nicht irgendwie noch etwas auszusäen nach den Eisheiligen,was zu der Zeit fällig wäre Oo Oder gar die Dahlien zu setzen.
Werd wohl abwarten und gucken wie die Temperaturen dann wirklich sind. Wenn sie so an die 15 Grad wären,wär ja schon mal "super" Seh irgendwie schon einem Totalausfall entgegen Oo
Das muß nicht der Dünger gewesen sein. Jetzt sind auch die Tage schon länger. Oft spielt da Lichtmangel eine Rolle.
 

Jasmin Duft

Solitärpflanze
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
51
oder Schädlinge. Meine kleine Springspinne hat ja mit meinem Befall von Thripsen schnell aufgeräumt, allerdings haben meine Paprika wohl trotzdem einen weg bekommen. Geht ja schnell bei so kleinen Pflänzchen. Aber bald geht es raus und ich hoffe die erholen sich dann.
Lg, Jasmin
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.208
Ich glaube, jedeR hat da sowieso eine andere Philosophie - und alles ist richtig, wenn es klappt. :22x22-07:

Ich persönlich denke eben, dass am wichtigsten das Licht ist - vor Wärme. Daher werden meine Pflänzchen recht robust von keimen an gezogen. Bisher klappt es auch ganz gut.
Wobei ich wie erwähnt absolut keine Erfahrung mit Paprika habe. Das sind ja so extrem feine Pflanzen bis man die groß bekommt. Ich fand schon die Physalis so mini. :22x22-emoji-u1f601:

Was natürlich auch eine Rolle spielt: Verschiedene Tomatensorten wachsen sehr unterschiedlich. Meine Buschtomaten sind naturgemäß richtig kräftige Pflanzen, die gut wachsen - die machen mir so richtig Freude, wenn ich beim Wachsen zusehe. Die Dattelwein im Vergleich sind da schon zarter.
 

Jasmin Duft

Solitärpflanze
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
51
Wenn ich ganz ehrlich bin wird mir etwas bange wenn ich dem Wetterbericht zuhöre ... bis in den Juni kaum Änderung zu jetzt. Sprich kalt (kaum 10 Grad hier) und unbeständig.
ja, dieses Jahr werde ich die Abdeckungen nicht vor der Schafskälte weg legen. Und immer ein Auge auf dem Wetterbericht. Dafür mögen meine Erbsen das kühlere Wetter deutlich lieber. Die stehen besser als letztes Jahr, da war es ihnen schon zu warm.
Mein Kohl, Salat, Radieschen, Möhren stehen auch gut. Hatte ich bei Frostnächten aber auch immer abgedeckt.
Der Rest kommt bald raus bzw in die Erde und dann schau`n wir halt mal........
Lg, Jasmin
 

Lavender

Jungpflanze
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
28
Ne ich glaub schon eher an den Dünger. Sie sahen richtig verbrannt aus -.-
Soweit ich das sehen kann machen sich zumindest ein paar jetzt richtig gut. Ich schau gleich mal ob ich welche umstellen muss. Hab ja unterschiedlich hohe Dingens .... "Schutzbehältnisse" mit Deckel ;) In der ersten Reihe vor der Türe,die sind inzwischen zu hoch. Da werd ich wohl mal tauschen müssen,das die in ne Box kommen und aus dem niedrigen Fensterbankgewächshaus raus kommen.

Die Paprika lass ich jetzt einfach laufen. Egal ob sie noch was werden oder nicht. Die hätten wohl definitiv im Februar vorgezogen werden müssen. Die sind suuuuuper winzig. Aber wegtun will ich sie auch nicht ;)

Die Erbsen scheinen sich bei mir auch nicht am Wetter zu stören. War gestern mal kurz gucken .. weiß jetzt nicht ob die hinter letztem Jahr sind,aber die sehen gut aus. Was nicht will sind die Möhren. Denen ist es wohl definitiv zu kalt. Da muss ich evtl. nachsäen.
Salat und Radies wachsen langsam auch vor sich her ... erster Mangold ist zu sehen,Kohlrabi guckt auch raus. Die Buschbohnen hab ich bisher noch nicht gesehen. Das mag sein das ich die auch noch mal säen muss. Auf der Packung stand April. Vllt war´s doch zu früh. Da warte ich noch nen Moment und beobachte.
So langsam beschleicht mich das Gefühl das der Juni der neue April/Mai sein sollte. Zumindest hier. Nachdem ich gestern auch noch das mit den Kartoffelblättern gesehen hab,war ich so ein klein wenig richtig frustriert.
Könnte wetten das als nächstes,wenn die Kälte überstanden ist,wieder die Schneckeninvasion hier los geht Oo :D
 
Oben