Sanftgrüne Gartengeschichten

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
Dass es für die Blase etwas mit Weidenröschen gibt wusste ich sogar, aber nicht, dass dies die Pflanze ist. :22x22-emoji-u1f331:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
Laange habe ich nichts geschrieben. Aber der Frühling ist da. Ich bin wieder etwas aktiver im Garten.

Frühlingsbedingt ist die Vorfreude das allseits beherrschende Gefühl. Ich plane noch viel und je weiter die Zeit voranschreitet, desto weniger setze ich um. So ist es auch mit den Sämereien jedes Jahr, wo ich hochmotiviert mit den Tomaten begonnen habe, zig Gemüse und Blumen dann anbauen will und dann doch nur die Tomaten und ein paar Physalis schaffe.
Tja, Physalis - nächstes Jahr muss ich mich erinnern, dass ich die mindestens 2 Wochen vor den Tomaten anbaue. Und wenn ich schon dabei bin, sollte ich mal Paprika versuchen... Ich denke, ich werde auch ein Gartentagebuch starten, damit ich mich an genau diese Sachen erinnere.

Aber nun zum Thema, was ich verkünden wollte: Ich freue mich so sehr. Denn heute haben wir eine wunderschöne Felsenbirne gesetzt. :22x22-10: Diese wird in ein paar Jahren einen Sichtschutz bilden an einer Ecke des Gartens, der aktuell sehr einsichtig ist mit Sichtachse auf unseren Terassenbereich.
Die Pflanze ist so wunderschön. Ich habe wirklich eine Freude damit.

Außerdem haben wir einen weiteren Ribiselbusch (rote Johanniesbeere) gesetzt. Der Strauch ist riesig! Letztes Jahr hatten wir wegen Lockdown uns Co im Gartencenter uns sehr spontan zu einem Kauf entschieden. Aber die Qualität ist unvergleichlich. Die Gärtnerqualität ist fast schon ein ausgewachsener Busch und so schön. Die Pflanzen vom letzten Jahr sind mickrig im Vergleich und ich bereue in dem Fall die Kaufentscheidung muss ich gestehen... Einer der Büsche hat außerdem Pilzprobleme und wenn die dieses Jahr wieder auftreten spiele ich it dem Gedanken ihn zu ersetzen.

Gerade vorhin habe ich dann noch eine Blumenmischung vom Discounter in eine Ecke gestreut. Die hatte ich schon vor zwei Jahren. Hauptsächlich werden wohl Margeriten und Ringelblumen kommen. Die Ecke ist sehr schattig aber vor zwei Jahren war es auch ausreichend schön. Daher auch hier: Vorfreude.


So, das war's. Kommentare erwünscht. :22x22-08:
 

birke

Jungpflanze
Seit
Mrz 6, 2022
Beiträge
23
hallo ihr hübschen,
ich habe einen grossen teich: ich habe vernommen das ein froschpärchen eier in den teich gelegt hat und das sind nicht wenige. heute am10.04.2022 habe ich mitbekomme, dass da einige Kaulquappen geschlüpft sind. ich habe da auch von 10 goldfische jetzt ca 60 stück jetzt kleinere fischlein. nur leider sind da die wenigsten gold sondern zum teil schwarz. die haben sich alle über den winter sich vermehrt. ich bin noch neugerig was sich laufe des jahres noch in den teich kommt.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
Ein Miniteich ist auch noch auf meiner Liste, was ich gerne umsetzen würde. Mein Mann wollte schon gleich ein größeres Becken (allerdings auch nicht groß - haben ja nur einen kleinen Garten) kaufen, aber ich habe ihn gebremst. Erstens haben wir Kleinkinder bei den Nachbarn - ja, da bin ich zu schissig, falls sich doch mal eines durch unsere Gartentür verirrt. Und zweitens muss ich das mal in klein vorher probieren. :22x22-14:

Wegen der Goldfische - ist die Farbe schon sicher? Die färben sich ja erst ab einer gewissen Größe, oder?
 

birke

Jungpflanze
Seit
Mrz 6, 2022
Beiträge
23
hallo sanftgrün,
warum steust du nicht auf die johannisbeeren den bodenaktivator drüber das soll den pilz abtöten so profi. ob das stimmt keine ahnung das kam von eine gärtnerei
 

birke

Jungpflanze
Seit
Mrz 6, 2022
Beiträge
23
nein, die färben sich nicht sie bleiben schwarz ganz so wie es die natur es mag, oder sie kommen gemischt zur welt. ich habe gleich einen grossen gemacht. aber für den teich (es kommt auf die grösse an brauchst einen flies und kautschuk folie)
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
hallo sanftgrün,
warum steust du nicht auf die johannisbeeren den bodenaktivator drüber das soll den pilz abtöten so profi. ob das stimmt keine ahnung das kam von eine gärtnerei

ah, das werde ich mir mal ansehen. Außerdem werde ich Schachtelhalmextrakt versuchen zur Stärkung.
Da ich kein Gift verwenden will, muss es so klappen.
 

birke

Jungpflanze
Seit
Mrz 6, 2022
Beiträge
23
genau, ich mach es auch möglichst ohne chemie was du auch nich machen kannst in die erde wurzelfix hineingeben. das dient dazu das die wurzel besser mineralien und vitaminen aufnehmen kann
 

birke

Jungpflanze
Seit
Mrz 6, 2022
Beiträge
23
diese beide sachen kannst du über all hinein streuen auch wohnungspflanzen
 

birke

Jungpflanze
Seit
Mrz 6, 2022
Beiträge
23
also die wühlmäuse die werden bei mir vergiftet ohne wenn und aber denn die fressen alle zwiebeln weg , dann kommen die wurzeln dran und das ist eine menge schaden was sie anrichten.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.836
nein, die färben sich nicht sie bleiben schwarz ganz so wie es die natur es mag, oder sie kommen gemischt zur welt. ich habe gleich einen grossen gemacht. aber für den teich (es kommt auf die grösse an brauchst einen flies und kautschuk folie)
Goldfische kommen dunkel zur Welt, damit sie getarnt sind. Sie färben mit ca. einem Jahr um. Ich habe selbst welche.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.836
hallo sanftgrün,
warum steust du nicht auf die johannisbeeren den bodenaktivator drüber das soll den pilz abtöten so profi. ob das stimmt keine ahnung das kam von eine gärtnerei
Bodenaktivator kann keinen Pilz abtöten. Er kann bestenfalls durch die Aktivierung des Mikro-Pflanzenlebens die Pflanze stärken.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
Ich freue mich wieder ziemlich an meinem Schotterstreifen in der Einfahrt.
Heute neue Pfanzen gekauft: Gamander, Nelkenarten.
Der Standort ist schon sehr extrem - sehr heiß, sonnig, durchlässiger Boden. Aber bisher war es so, wenn die Pflanzen das erste Jahr gut überstanden haben, sind sie sehr pflegeleicht und gedeihen gut. Die Kunst ist daher, dass ich die richtigen Pflanzen finde. Wenn ich mal alles "erforscht" habe, bepflanze ich auch den allervordersten Bereich - soll ja auch bisschen repräsentativ sein. :22x22-emoji-u1f601:

Für meinen Vorgarten gibt's einen neuen Wanderphlox. Der mag anscheinend auch Halbschatten, daher mal ein Versuch mit ihm.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
Frisch gepflanzt: Mädchenauge, Gamander und Strandnelke. :22x22-11:

Einzig das Pflanzen finde ich immer recht anstrengend - daher pflanze ich auch nicht mehr mehr als maximal 3 Pflanzen auf einmal im Schotterstreifen... Aber es lohnt sich echt so sehr.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
Heute lege ich noch ein kleines Wildblumenbeet an der Terasse an.
Habe ganz viele Sämereien. Mal sehen, was dann gut gedeiht. Da der Standort recht trocken und karg ist, passt das sicher dann gut. Rasen hat mir da nie recht gefallen...
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
Im Wildbeet gibt's jetzt: Wiesensalbei, Mädchenauge, Wilde Möhre, Bartnelken, Akelei, Kartäuser Nelke, Margariten, Kamille, Kornblumen, Färberkamille - teils nicht der perfekte Ansaatzeitpunkt vielleicht, aber was aufgeht, geht auf. :22x22-emoji-u1f60e:
Meine Samensammlung wurde damit auch mal weniger. Allerdings hätte ich noch vieles für ein weiteres Beet. Überlege gerade den passenden Standort.

Nicht wild, aber schön :22x22-emoji-u1f601: - für nächstes Jahr : Orientalischer Mohn, Stockrose
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
So, jetzt weiß ich, dass Mädchenauge wohl super Schneckenfutter ist... :22x22-emoji-u1f644:

Aber ich habe schon die nächsten Pflanzen für meinen Schotterstreifen am Start:

Zimbelkraut!!! Endlich - freue mich total. :22x22-emoji-u1f600: Habe gleich zwei Pflanzen gekauft vor lauter Überschwang. Hoffentlich wächst es auch ein bisschen die Mauer hoch. Ob der Standort feucht genug ist, wird sich auch weisen. Es kommt aber auch in den schattigeren Bereich, dass es nicht in der Sonne braten muss.

Sandkraut

Thymus praecox - der riecht irgendwie seltsam für Thymian kommt mir vor. Aber schön ist er.

Für den Terassenbereich ist noch eine Iris germanica mitgegangen - die soll jetzt meine Burg schützen. :22x22-emoji-u1f601:


Generell habe ich dieses Jahr furchtbare Probleme mit de Nackschnecken - jetzt schon!
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
2.424
Standort
Wesermarsch
Ich liebe Zimbelkraut, wächst in Mauerfugen, in Ritzen und auch im Kübel. Zum Winter ist es dann weg um im Frühjahr wieder aufzutreiben. Glücklicherweise ist es wohl auch für Schnecken uninteressant.
 

Anhänge

  • 20230513_160554.jpg
    20230513_160554.jpg
    2 MB · Aufrufe: 91

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.488
Ja, ich liebe es auch. Leider habe ich es bisher nie irgendwo gesehen. Jetzt habe ich eines. :22x22-11:

Schön wäre, wenn es auch ein bisschen die Wand hochkriecht. Aber ich glaube dazu habe ich zu wenig Fugen. Habe es aber extra jetzt schon an einer Stelle, wo ein Riss rauf geht - da würden die Chancen evt. nicht so schlecht stehen, dass es raufwachsen kann, denke ich.

Ich finde die Blüten einfach total putzig, charmant. Ist so eine Pflanze, die mir gute Laune macht, wenn ich sie sehe :22x22-emoji-u1f600:

Insgesamt ist mein Streifen jetzt sicher bisschen wild durcheinander - also manch Staudenbeetplaner, täte bei mir sicher die Hände über'm Kopf zusammenschlagen, weil's jetzt schon bisschen wild ist, was ich zusammengepflanzt habe. :22x22-emoji-u1f601:
Habe jetzt viel Bodendecker und kleine Pflanzen wieder gesetzt. Als nächstes muss ich nochmal größere Stauden suchen. Wobei ich muss defintiv auch noch mal mehr Polsterphlox setzen. :22x22-emoji-u1f60e:
 

Folge uns auf Social Media

Oben