WINTER aktuell

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.844
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Bärlauch ist nicht oder nur selten in Nadelwäldern zu finden – sie sind zu dunkel.

Diese Zwiebelpflanze benötigt zum Austreiben im zeitigen Frühjahr, einen sonnenbeschienenen Platz unter Laubbäumen, aber danach lichten Schatten.
Die Buchen sind da ideal, aber unter anderen Laubbäumen klappt es auch.
Im Garten im entfernten Wurzelbereich von Glyzinien klappt es besonders gut, es scheint, als würden die beiden Pflanzen harmonisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
728
Standort
Kassel
Hallo Stachelbär, Danke für deinen Tipp.
Ich habe ein Plätzchen, wo sie gut wachsen. Direkt daneben wuchert der Bärlauch bei meiner Nachbarin.
Vermutlich gibt sie mir gern einige Zwiebeln.
Ich würde dann zuerst mal 1 Qm mit Bärlauchzwiebeln spicken.
Aber nun wieder meine für euch manchmal nervigen Fragen:
-Wie tief soll ich den Einsetzen? Oberkante Zwiebel zu Oberfläche Erde?
-Wie pflegt man dann so ein Bärlauchbeet? Hacken kann ich das ja nicht. :22x22-13:
Ich habe sonst, wie an anderen Stellen ja immer die Zwiebeln rausgehackt.

Bei 1 Qm ginge das auch in Handarbeit. Dann würde ich nur oberflächlich Gras und anderes entfernen.
Oder könnte ich die Fläche auch einfach mulchen?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.844
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Wie tief soll ich den Einsetzen? Oberkante Zwiebel zu Oberfläche Erde?
Wie auch Krokusse 10 cm UK Zwiebel.
Wie pflegt man dann so ein Bärlauchbeet? Hacken kann ich das ja nicht.
Für den Austrieb im nächsten Jahr müssen die Pflanzen Reservestoffe in der Zwiebel einlagern, die über die Blätter gewonnen werden – bis zu deren Welke – wie bei Krokussen.
Deshalb nicht alle Blätter zum Verzehr abschneiden.

Löwenzahn würde ich entfernen, Wildkräuter mit großen Blättern, die den Bärlauch über decken, ebenfalls.
Oder könnte ich die Fläche auch einfach mulchen?
Sicher, solang es Laub ist – passiert im Wald ständig, im Herbst – allerdings aus vorgenannten Gründen keine Bärlauchblätter überdecken.
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
728
Standort
Kassel
Hallo Stachelbär,
Danke, das ist perfekt beschrieben.
Ich habs mir als Bild kopiert und es kommt in meine Mappe.
Danke für deine Hilfe.
 

Folge uns auf Social Media

Oben