Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.322
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi LilliaBella
Verlinken ist erlaubt, solang es keine Werbung ist :)
Beim Handy über z.B. GMX Gartenjournal aufrufen, dann Forum auswählen, einlocken... und los geht der Stress - find ich jedenfalls - auf Grund des kleinen Bildschirms wenig Übersicht und es fehlen auch ein paar Optionen... ich mach es nur wenn ich unterweges bin, und Pausen oder Wartezeiten habe
Liebe Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Carlotta,
es gibt bestimmt ganz, ganz viele Sachen die ich nicht kenne. Das gängige kenne ich oft . Ich bin in einem größeren landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen,der die verschiedensten Obst und Gemüse anbaute für den Verkauf .

Dann hatte ich 37 Jahre einen Garten von 1500 qm, wo ich alles angebaut habe für den Eigenbedarf. Der war leider nur gepachtet und musste vor 6 Jahren abgegeben werden, Bauland. Leider unerschwinglich für mich mit 300 € der qm.

Jetzt habe ich am Haus nur noch an die 300 qm , mit einem größeren Teich , dazu 60 Orchideen und über 100 Kräuter und Blumen in den Töpfen. Obststräuchern , einer Quitte, einer Mispel, Weinrebe, Kiwi und Zierapfelbaum. Dazu 120 Lavendel als Beet Einfassung, langweilig wird einem nicht.
Und mein Hobby ist der PC mit allem was dazu gehört. Mit allen Fehler die man machen kann.
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Da könnte man glatt neidisch werden bei einem solchen Allround-Talent wie Du eines bist! Aber, da Neid für mich keine Option ist, ziehe ich es
vor, Dich wirklich sehr zu bewundern!
Und nochmals: ich freue mich sehr, daß Du hier bei uns bist! Ich glaube auch, daß viele unserer Foristen so denken. Deine offene, liebenswürdige
Art kann nur gewinnen. Auch ich bin nur eine ältere Person, soll mir bitte niemand auf komische Gedanken kommen!............lach
Liebe Grüße
Carlotta
 
Zuletzt bearbeitet:

rasentreter

Solitärpflanze
Seit
Nov 23, 2018
Beiträge
72
Hallo Rasentreter,
die Kräuter kommen nicht aus dem Treibhaus. Hatte die in der Kloster Gärtnerei am Laacher See gekauft , da standen sie auch draußen.

Klar ich würde jetzt keinen Basilikum raus pflanzen, der braucht es nun mal sehr warm.

Aber glatte Petersilie , Bergbohnenkraut, Rauke habe ich gesetzt und Steckzwiebel.

Zu denn anderen Kräutern die sowie immer draußen stehen.
Da habe ich Liebstöckel, Sauerampfer, Cola Kraut, 12 verschiedene Minzen, Melisse, Schnittlauch , Rosmarin, Bärlauch, Waldmeister, Currykraut und einige andere noch.

Was ist denn bitte Cola Kraut ? und was macht man damit LillaBella?
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Cola Kraut ist eine Unterart der Ebernraute , die riecht und schmeckt wie Cola. Zum aromatisieren von Tee und Getränke.
 
A

Andreas

Gast
Hallo Rasentreter ! Leider bin ich hier nicht nur überfragt , sondern habe das auch nicht gewußt .
Nun bin ich auch interessiert und freue mich auf viele Antworten !
Einen schönen Abend wünscht
Andreas
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
rasentreter,
es gibt einige Kräuter die kein kalt vertragen, zum Beispiel Basilikum, mein Zitronengras oder der Ingwer.

Alles was man im Gartencenter/Gärtnerei kauft und es steht bereits draußen , kann auch raus gesetzt werden. Die hätten, nur als Beispiel, zur Zeit keinen Basilikum draußen stehen.

Etwas mit Vorsicht zu behandeln sind Kräuter aus dem Supermarkt, die kommen alle aus dem warmen Treibhaus, wurden schnell hoch gepuscht zum verkaufen. Selbst die vertragen aber draußen wenn man sie langsam dran gewöhnt.
Da hatte ich einen Schnittlauch gekauft zum raschen verbrauch . Die Reste aber raus in den Kübel. Der schlägt langsam wieder aus.

Im Hochbeet/Kübel habe ich viele Sorten, die ganzjährig draußen stehen bleiben und das auch gut verkraften. Zum Beispiel Salbei , Oregano, Bohnenkraut oder glatte Petersilie.

Basilikum aus dem Supermarkt kaufen , in 3 Teile teilen und in 3 Töpfe setzen. Auf der Fensterbank wachsen lassen, dann hat man in kurzer Zeit drei Töpfe mit üppigem Basilikum zum abernten .
Kresse aussäen in der Wohnung geht auch super schnell.
 
A

Andreas

Gast
Ich bedanke mich für diese Aufklärung !
Der Tipp mit dem Teilen durch 3 fetzt mir .
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Andreas, das ginge sogar noch in mehr Teile. Wenn du Platz hast, mach das übrigens auch mit Schnittlauch .
Basilikum ist so dicht gesät im Topf, damit er schnell hoch wächst in den Handel kommt und dann gebraucht wird. Zum weiter kultivieren ist es zu eng im Topf und er hat zu wenig Nahrung. Das ist gewollt, damit man schnell neu kauft.

Beim Schnittlauch, die Wurzeln werden gefroren aufbewahrt, kommen auch größere Portionen in die Töpfe und dann ins Treibhaus. Der ist innerhalb einer knappen Woche dann so hoch und Verkaufs bereit.

Hat aber auch Platz und Nahrungsmangel auf längere Sicht und geht dann schnell ein.

Ist alles für eine eine Wegwerfgesellschaft gedacht und Gewinn optimiert. Kann man selber aber gut ändern. Schont die Umwelt und denn eigenen Geldbeutel und Spaß macht es auch noch.

Oder , falls das jemand interessiert, im Moment keimen die Zwiebel im Gemüsekorb so schnell. Die in ein Glas mit etwas Wasser stellen und die grünen Keime wachsen schnell hoch. Kann man immer wieder abschneiden für Brote oder für in den Quark.

Im Kartoffelkorb waren auch einige mit vielen Keimen. Die habe ich einfach ins Beet gepflanzt . Die rote Sorte in einen größeren Eimer. Die wachsen gut und können später geerntet werden.

Wenn ich einmal anfange, quassele ich ohne Ende.... I´m sorry
 
A

Andreas

Gast
Danke für diese Ausführungen , schreibe ruhig weiter , ist doch für viele interessant !
 
A

Andreas

Gast
Dafür sind wir doch in diesem Forum , um Neues zu erfahren !
Liebe Grüße
Andreas
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Carlotta,
jetzt schreibe ich privates ...

Es gibt Millionen Sachen die ich nicht kenne :). Nur Garten, Basteln, kreatives war und ist immer meine Wellenlänge gewesen.
Hätte ich gerne zum Beruf gemacht, aber damals hieß es Mädchen heiraten doch, lerne Haushalt. Dagegen habe ich mich gewehrt und es wurde Industriekaufmann( damals hieß das noch Kaufmann ) in einer Kleiderfabrik der DOB , in der an die 300 Näherinnen beschäftigt waren. So viele Mädels auf einen Haufen, da wurde immer etwas ausgetüftelt. Genäht natürlich, das habe ich mir dann selber bei gebracht, gehäkelt, gestrickt, gebastelt. Blumen selber gezogen, Ableger fanden reißenden Absatz, Bütten Reden (Rheinland) ausgetauscht und im Tambour Corps, nur Mädels, waren wir dann zum Teil auch noch.
Später mit mehreren Kindern habe ich das einfach weiter gemacht, auch weil man verdammt wenig Geld hatte.
Die kreative Ader hatte ich immer , mein Mann auch, und unsere Kinder haben sie ebenfalls mitbekommen. Tochter hat Kunst studiert und ist Malerin hauptsächlich Tierportraits. Der Jüngste ist studierter Elektroniker und weltweit unterwegs, auch begabt aber in die technische Richtung und ein Ass beim Programmieren.
Kunst, Musik, Kreativität und die Liebe zur Natur zieht sich wie ein roter Faden durch unser aller Leben ( das auch seine Tiefen und sein Leid hat) .

Pinterest macht süchtig. Den Namen habe ich vor ungefähr 10 Jahren mal in einem Roman gelesen der in den Südstaaten der heutigen Zeit spielt.
Immer wenn die Hauptfigur etwas kreatives suchte ging sie an den PC und stöberte ..bei Pinterest.
Was macht dann eine neugierige Frau dann ? Klar denn Laptop an und sucht ob es das gibt..und ja es gab Pinterest. Da habe ich erst mal unendliches gehamstert zum nachmachen.
Im ersten Jahr Kürbisse aus Stoff genäht zu Halloween + Türkränze passend dazu. Da war jeder begeistert weil die so ausgefallen waren.
Bin jetzt im 8 Jahr Zuhause als Rentnerin und mache immer noch vieles.
Im Moment bin ich etwas zu viel am PC, weil ich mir im Herbst einen Virus eingefangen hatte und das heilte nicht, daran habe ich immer noch zu knabbern .
Grüße ...
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.322
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Ich hab mir jetzt auch einen Kräutergarten zugelegt :22x22-14:

1983
 

pyracantha1955

Junggärtner
Seit
Jul 10, 2018
Beiträge
119
Standort
Hagen im Bremischen
Andreas, das ginge sogar noch in mehr Teile. Wenn du Platz hast, mach das übrigens auch mit Schnittlauch .
Basilikum ist so dicht gesät im Topf, damit er schnell hoch wächst in den Handel kommt und dann gebraucht wird. Zum weiter kultivieren ist es zu eng im Topf und er hat zu wenig Nahrung. Das ist gewollt, damit man schnell neu kauft.

Beim Schnittlauch, die Wurzeln werden gefroren aufbewahrt, kommen auch größere Portionen in die Töpfe und dann ins Treibhaus. Der ist innerhalb einer knappen Woche dann so hoch und Verkaufs bereit.

Hat aber auch Platz und Nahrungsmangel auf längere Sicht und geht dann schnell ein.

Ist alles für eine eine Wegwerfgesellschaft gedacht und Gewinn optimiert. Kann man selber aber gut ändern. Schont die Umwelt und denn eigenen Geldbeutel und Spaß macht es auch noch.

Oder , falls das jemand interessiert, im Moment keimen die Zwiebel im Gemüsekorb so schnell. Die in ein Glas mit etwas Wasser stellen und die grünen Keime wachsen schnell hoch. Kann man immer wieder abschneiden für Brote oder für in den Quark.

Im Kartoffelkorb waren auch einige mit vielen Keimen. Die habe ich einfach ins Beet gepflanzt . Die rote Sorte in einen größeren Eimer. Die wachsen gut und können später geerntet werden.

Wenn ich einmal anfange, quassele ich ohne Ende.... I´m sorry
Hallo , zu Basilikum muss ich jetzt auch einmal etwas beitragen. Ich halte den im Supermarkt gekauften über Monate. Ich hänge sie praktisch in einem Übertopf auf so das unter dem Basilikumtopf ca. 3 cm Luft ist. Ich pflücke die Blätter unten so weg das auch kleine nachkommende Pflänzchen Licht und Raum bekommen. Gegossen wird jeden bis alle 2 Tage denn Basilikum ist entgegen vieler Meinungen ein Wassersäufer. Wenn man Zugang zu großen Basilikum ( mind. ca. 25 -30 cm + Wurzel) hat dann klappt das sogar in der Vase als Strauch. Man muss nur die Wurzeln gut von Erde befreien und abspülen. Mein Basilikum vor dem Küchenfenster ist von April. Er hat nur gelitten als wir 8 Tage auf Fahrradtour waren und meine Kinder den nur 1x in der Zeit gegossen haben. Er erholt sich jetzt aber langsam wieder
 

Waldveilchen

Solitärpflanze
Seit
Jan 1, 2020
Beiträge
71
Das Basilikum würde bei mir im Garten gut wachsen, aber es hat keine Überlebenschance, denn es ist eine Delikatesse für Schnecken.

Ich hatte es auch schon mal in einer Blumenampel drinnen. Das geht.
 

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
Bei Rühlemanns hatte ich auch eine Zeit lang bestellt, man verfällt in Kaufrausch bei dem Katalog, aber doof ist das nicht alles Platz für ein eigenes Foto hat (gibt es den Papierkatalog pberhaupt noch ?) Irgendwann hatte ich mich dann mal gewundert warum das Unkraut reihenweise besonders dicht war - ich hatte etwas bestellt was eh bei mir wächst.
Ich habe viele Kräuter aber alle im Gartenboden wo nur selten mal Komposterde oder ein bisschen Dünger dran kommt. Als ausdauernde Kräuter habe ich Rosmarin, Thymian (normaler, Orange und Zitrone) Salbei (bunt und weiß) Schnittlauch, Minze Melisse, Estragon, Pimpinelle, Bergbohnenkraut und Liebstöckel. Im Sommer sähe ich regelmässig Basilikum, pflanze Petersilie weil die so ewig zum keimen braucht, Schnittsellerie habe ich mal ausgesäht und es kommen immer wieder vereinzelte Pflänzchen die dann eingegangene ergänzen.
Den Thymian habe ich als kleine Hecke am Weg im Gemüsebeet.
Für den Winter friere ich einiges an gehackten Kräutern ein, einmal eine Salatmischung, Basilikum in Eiswürfelbehältern mit ein bisschen Wasser, so kann man immer ein Würfel in die Pasta Soße werfen. Eine Salatgewürzmischung aus getrockneten Kräutern nutze ich das ganze Jahr zu den grünen Kräutern. Rosmarin hacke ich frisch, trockne es auf großen Tellern und male ihn mit einer Pfeffermühle wenn ich welchen brauche. Also immer dann wenn ich keine Zweige oder Nadeln im Essen haben mag.
Salbei nutzen wir hauptsächlich zum inhalieren bei Infekten, keiner in der Familie mag den geschmacklich. Meine Tochter hat mal Räucherkegel da draus gebastelt, aber die hat sie bei Freunden verkokelt mit mäßigen Erfolg.

Basilikum kann man einfach abknipsen und in Erde stecken und schon wächst eine neue Pflanze.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben