Der Aussaat Thread

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Die Löwenmäulchen-Keimlinge wachsen zumindest ein bisschen weiter, wie es scheint. Heute endlich wirklich minikleine erste Blättchen entdeckt.
Ich muss gestehen, dass ich ihnen angedroht habe, dass ich neu über sie drübersäe. Außerdem habe ich mir auch schon ein Samentütchen raus gesucht und den Löwenmäulchen erklärt, dass es auch noch andere schöne Blumen gibt. :22x22-emoji-u1f601:

Außerdem gekeimt sind Tomaten und Wunderblumen. Physalis lassen sich Zeit, aber die brauchen ja auch echt lange zum keimen. Evt. bin ich da sowieso schon spät dran. Aber mal schauen...
Die Anzuchttöpfchen machen sich bisher auch gut. Bisher habe ich noch keinen Schimmel entdeckt. Aber es dauert eben auch noch etwas...

Bei den Wunderblumen hoffe ich jetzt wirklich, dass es verschiedene Farben sind. Ist eben eine Mischung... Ein Keimling hat einen leicht rötlichen Stängel, da mache ich mir schon mal Hoffnungen. Ansonsten fände ich ja alle Farben - außer weiß (bisschen zu langweilig :22x22-14: ), schick. Mit einer Vorliebe Richtung pink/rosa (mag ich sonst überhaupt nicht, aber bei Blumen schon sehr gerne :22x22-emoji-u1f601: )

Letztes WE war es so grausig, dass ich nichts ausgesät habe. Seit heute ist es wieder bisschen milder und frühlingshaft. Ich hoffe das hält an. Dann geht es dieses WE gleich weiter. :22x22-emoji-u1f600:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Jetzt sind erste Physalis gekeimt. Mal schauen, wie die wachsen. :22x22-09:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Ich habe die bisher noch nie selbst angebaut. Wenn habe ich Pflanzen gekauft.
Ich denke, ich bin auch vielleicht schon etwas spät dran. Die keimen ja wirklich langsam und sind seeehr fein. Aber mal schauen. :22x22-emoji-u1f600:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.127
Ich habe die bisher noch nie selbst angebaut. Wenn habe ich Pflanzen gekauft.
Ich denke, ich bin auch vielleicht schon etwas spät dran. Die keimen ja wirklich langsam und sind seeehr fein. Aber mal schauen. :22x22-emoji-u1f600:
Die werden. Ich habe jedes Jahr welche, die sich selbst aussäen. Die kommen dann erst im Mai. Und werden auch noch einigermaßen groß.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Hat hier jemand auch Wunderblumen (mirabilis jalapa) oder die schon mal gesetzt/ausgesät?
Ich hatte die noch nie und bin gespannt, wie mir die Blumen dann gefallen. Sie sollen ja recht wüchsig sein, nachmittags blühen und duften. Bis jetzt entwickeln sich die Pflänzchen wirklich gut :22x22-emoji-u1f600:

Heute habe ich noch die neuen Rahmenbeete mal aufgestellt und gefüllt. Wären bereit zum ausäen.
Muss dann noch die "Guten Nachbarn" studieren, was ich kombinieren kann.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.127
Ich hatte schon Wunderblumen im Garten, aber nicht gesät, sondern die "Wurzelrübchen" gesetzt. Waren sehr schön, in allen möglichen Farben. Allerdings waren sie mir dann für meinen kleinen Garten zu groß. Manchmal muß man sich entscheiden.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Ja, wegen der Größe muss ich auch noch schauen. Die sollen ja echt groß werden.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
1617036995773.png

So schaut es aktuell aus.

Mit den Zeitungstöpfchen bin ich bisher sehr zufrieden. Das mache ich wieder. :22x22-emoji-u1f600:
Die Box, in der ich sie habe, ist auch gut (eine simple Kunstoffbox aus dem Bauhaus). Da hole ich auch noch 2 :22x22-emoji-u1f601:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Ja, das ist auch eine gute Idee. Aber um alle meine Pflanzen raus und rein zu tragen, wären mir die leider zu klein.
In die Boxen gehen eben doch 24 Töpfchen auf einen Schlag rein.

Ich habe ja auch noch einige andere Pflanzen momentan zum rum tragen. Vor allem in der Früh muss es schnell gehen. :22x22-emoji-u1f601:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Endlich Salat und Radieschen ausgesät. :22x22-emoji-u1f60e:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Ich habe eine feuchte schattige Ecke im Garten.
Was bietet sich denn da an?

Ich plane aktuell Brunnenkresse dort auszusähen. Sonst noch Ideen?
Es sollte nichts "invasives" sein - weil z.B. Minze würde dort sicher auch gedeihen. :22x22-emoji-u1f60f:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Heute am Zaun Duftwicken und Erbsen gesät. Die Erbsen sind jetzt eher ein Versuch - die sind an einer schattigen Stelle hinter der Sandkiste.

Meine Tomaten wachsen aktuell sehr schön. Ich muss noch einige vereinzeln, die zu zweit im Topf aufgegangen sind.
Die Wunderblumen wuchern. Eventuell topfe ich die morgen um. Ich muss mich mal schlau machen, ob bei denen entspitzen empfohlen wäre.
Physalis zeigen teilweise schon erste Blättchen. Dafür, dass die so mickrig sind beim keimen, wachsen die auch ok.

Die Löwenmäulchen gehen so... nicht perfekt, aber mit etwas Glück werden die noch.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Habe nachgelesen: Entspitzen ist empfohlen. Wann mache ich das am besten? Meine bekommen gerade das dritte Blattpaar - jetzt schon oder zwischen 4. und 5. wie bei Löwenmäulchen?
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
So, nach einigem Suchen habe ich gefunden, dass ich schon jetzt entspitzen kann/soll: Nach 2-3 Blattpaaren.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.127
Hab heute mal wieder völlig fasziniert im Gartencenter durchgeschaut, was an vorgezogenen Jungpflanzen da ist und kann mich nur wundern wofür anscheinend Nachfrage besteht : vorgezogene Erbsen, Bohnen, Karotten und Radieschen - und das natürlich auch als Bio-Jungpflanzen :22x22-emoji-u1f601:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Ich weiß. Das fasziniert mich auch.
Erbsen schaffe sogar ich anzubauen. Und die keimen doch so schnell.
Radieschen als Jungpflänzchen ist aber wirklich witzig. Radieschen anbauen ist wirklich keine Kunst.

Wobei Paprika und ein paar Paradeiser Jungpflanzen habe ich mir auch dazu gekauft. :22x22-emoji-u1f607:

Nächstes WE baue ich wahrscheinlich dann Gurken, Zucchini, Kürbis und Stangenbohnen an. Buschbohnen habe ich auch, aber die kommen dann direkt in's Beet.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.127
Salatpflänzchen und Spezialitäten an Tomaten oder Paprika kaufe ich auch. Letztere und Auberginen eher veredelt, das ist mir selbst zuviel Fummelkram. Aber Radieschen und Karotten vorgezogen zu kaufen, ist schon lustig. :22x22-emoji-u1f601:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.138
Ja, das ist schon interessant, dass man das vorgezogen kaufen kann.

Wobei meine Karotten letztes Jahr sind schief gegangen - vielleicht brauche ich die auch vorgezogen? :22x22-emoji-u1f602:

Aber bei meiner Riesen-Samenkiste, muss ich es tapfer probieren, bis es klappt. :22x22-emoji-u1f60e:
 
Oben